Privater Investor baut für 17 Mio. Euro an der Weserspitze

157 neue Wohnungen für Kassels Studenten

Kassel. Auf dem ehemaligen Reitstallgelände an der Weserspitze baut ein Investor eine Studentenwohnanlage für 17 Mio. Euro. In dem Gebäude, das bis Mitte 2015 bezugsfertig sein soll, werden 157 möblierte Appartements entstehen. Dafür gibt es in der Stadt einen großen Bedarf.

Das Angebot an kleinen Wohnungen ist durch das Wachstum der Kasseler Uni knapp geworden. Zum Start des Wintersemesters im Oktober erwartet die Uni bis zu 23 000 Studenten.

Investor ist die Kappe Unternehmensgruppe aus Peine, die sich unter anderem auf den Bau von Studentenwohnheimen spezialisiert hat. Bis Ende 2013 sollen die Planungen abgeschlossen sein, Mitte 2014 ist Baubeginn. „Die Mieten für unsere möblierten Ein- und Zwei-Zimmer-Appartements liegen zwischen 265 und 285 Euro“, sagt Geschäftsführer Hendrik Kappe. Kassel sei ein attraktiver Markt für studentisches Wohnen.

Das Studentenwerk begrüßt das private Bauprojekt. „Besonders großen Bedarf gibt es bei kleinen, preiswerten und campusnahen Wohnungen. Wir gehen für die nächsten Jahre von einer weiter starken Nachfrage aus“, sagt Christina Walz, Geschäftsführerin des Studentenwerks. Studenten, die keinen der 1000 vorhandenen Wohnheimplätze des Studentenwerks (140 sollen 2014 hinzukommen) beziehen könnten, seien auf den privaten Wohnungsmarkt angewiesen.

Dort gibt es bisher aber viel zu wenige freie Wohnungen. Alexander Alter, der Kasseler Vorsitzende des Immobilienverbandes IVD Mitte, spricht davon, dass im Bereich des Studentenwohnraums Angebot und Nachfrage aus dem Gleichgewicht gekommen seien. „Auf eine kleine Wohnung melden sich täglich bis zu 20 Interessenten“, sagt Alter.

Das Areal an der Ihringshäuser Straße, auf dem der Bau entsteht, liegt seit 2010 brach. Vor drei Jahren wurde der 1905 erbaute Reitstall wegen Einsturzgefahr abgerissen.

Von Bastian Ludwig

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.