Weiterer Ausbau auf mittlere Sicht notwendig

Ansturm: Uni rechnet auf Dauer mit 25.000 Studenten

Kassel. Die seit Jahren wachsende Universität Kassel steuert auf ihren absoluten Höhepunkt zu: Uni-Präsident Prof. Rolf-Dieter Postlep rechnet für das kommende Wintersemester mit 24.000 Studenten. Die bisherige Rekordzahl im vergangenen Wintersemester lag bei knapp 22.900.

Postlep geht davon aus, dass die Hochschule sich dauerhaft auf einem Niveau von 24.000 bis 25.000 Studierenden einpendeln wird. Für diese Größenordnung sei die Uni aber auch nach der Fertigstellung der Bauprojekte auf dem Campus-Nord nicht ausgelegt, sagte Postlep im HNA-Interview. Er hält auf mittlere Sicht einen weiteren Ausbau der Universität am Standort Holländischer Platz für notwendig. Dafür seien schätzungsweise weitere 200 Millionen Euro nötig.

Für die im kommenden Herbst an die Uni drängenden Studenten wird es nochmal richtig eng. Das neue Hörsaal- und Campuszentrum an der Moritzstraße wird erst zum Sommersemester 2015 fertig - ein Jahr später als ursprünglich geplant. Um den Ansturm auf die Hochschule in Grenzen zu halten, müsse man nahezu alle stark nachgefragten Fächer mit NC (Numerus clausus) belegen, sagte Postlep.

Dringlich macht der Uni-Präsident zudem den seit vielen Jahren geplanten Umzug der Naturwissenschaften vom Standort AVZ in Oberzwehren an den Holländischen Platz. Ziel sei, Planung und Finanzierung für den ersten Bauabschitt bis nächstes Jahr in trockene Tücher zu bekommen, sodass mit dem Bau möglicherweise 2016 begonnen werden könne. Über die noch fehlenden 20 bis 30 Mio. Euro verhandelte er derzeit mit dem Land, sagte Postlep, der im Herbst 2015 sein Präsidentenamt nach 15 Jahren niederlegen will.

Für den kompletten Umzug der Naturwissenschaften sowie die Sanierung der Kunsthochschule will Postlep bis dahin aus dem neuen Bauprogramm Heureka des Landes weitere 250 Mio. Euro für Kassel herausschlagen.

Von Katja Rudolph

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.