Wiedereröffnung nach Renovierung

Gasthaus Neue Mühle hat neue Besitzerin

Die neuen Gastronomen: Silvia Seeger eröffnet die Neue Mühle. Dabei wird sie von ihrem Mann Wolfgang Seeger unterstützt. Foto:  Pflüger-Scherb

Niederzwehren. Wenn Silvia Seeger künftig zur Arbeit will, muss sie nur die Fulda überqueren. Die 49-jährige Gastronomin lebt in Fuldabrück-Bergshausen und hat das Traditionsgasthaus Neue Mühle im Kasseler Stadtteil Niederzwehren gekauft.

Zehn Minuten dauere es zu Fuß, wenn sie von zu Hause zum Gasthaus gehe. Direkt an der Neuen Mühle war im Jahr 2008 eine Fußgängerbrücke eröffnet worden, die die Stadt und die Landkreisgemeinde verbindet.

Wunsch nach Eigentum

Vor einem Jahr hatten die alten Besitzer, die das Gasthaus in dritter Generation geführt hatten, die Neue Mühle aufgegeben. Silvia Seeger hat bereits 20 Jahre in der Gastronomie gearbeitet: Im Gasthaus „Der Fährmann“ in Bergshausen, das sie vor sechs Jahren selbst gepachtet hatte.

Doch Seeger hatte immer den Wunsch, ein eigenes Lokal zu führen. Als die „Neue Mühle“ zum Verkauf stand, realisierte sie ihren Traum. Ihre gesamte Fährmann-Mannschaft, vier Festangestellte und zehn bis 15 Servicekräfte (Minijobs) will sie mit in die Neue Mühle bringen. Im Betrieb arbeitet auch ihre Tochter Sabrina Schmidt (25) mit. Zudem hat Silvia Seeger noch einen 23-jährigen Sohn.

Unterstützt wird die Gastronomin auch von ihrem Mann Wolfgang Seeger, der hauptberuflich in der Elektroindustrie arbeitet. Eine sechsstellige Summa habe sie in die Renovierung der „Neuen Mühle“ gesteckt, sagt Silvia Seeger. Die Fassade hat einen neuen Anstrich bekommen, der Biergarten wird neu bepflanzt, die Kegelbahn wird saniert, eine neue Küche wurde eingebaut sowie Kühltechnik und Schankanlage erneuert.

In der „Neuen Mühle gibt es deutsche regionale Küche. Das Gasthaus soll von dienstags bis sonntags ab 12 Uhr durchgehend geöffnet haben. Übernachtungsmöglichkeiten gibt es in 14 Fremdenzimmern. Familienfeiern sind im Saal bis zu 100 Personen möglich, zudem gibt es einen Wintergarten (60 Plätze) und einen Biergarten für rund 100 Gäste.

Durch das kalte Wetter hätten sich die Renovierungsarbeiten verzögert, sagt Wolfgang Seeger. Aber viele Leute, die am Gasthaus vorbei kämen, fragten, wann es endlich wieder öffne. „Die Lage an der Fulda ist einfach ideal“, sagt Silvia Seeger, die sich auf Samstag, 27. April, freut. Dann wird die Neueröffnung der „Neuen Mühle“ mit Live-Musik an der Fulda gefeiert.

Neue Mühle, Neue Mühle 4, Kassel-Niederzwehren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.