Neun Täter gegen zwei Opfer: Überfall auf Heimweg in Waldau

Waldau. Zwei 18 und 19 Jahre alte Männer aus Kassel sind am frühen Samstagmorgen auf dem Heimweg überfallen worden. Nach Angaben der Polizei kamen die beiden gegen 5.10 Uhr von einer Party im Vereinsheim des Fußballclubs in Waldau.

Im Bereich des Kleingartengeländes begegneten sie einer Gruppe von neun dunkel gekleideten Personen, die sich frontal auf die beiden zu bewegte. Einer habe die beiden angesprochen und nach Geld gefragt.

Als die jungen Männer erklärten, sie hätten nichts dabei, hätten zwei Täter ihre Arme festgehalten, während der Wortführer die Hosentaschen seiner Opfer durchsuchte. Von dem 19-Jährigen zogen sie die Geldbörse aus der Hosentasche. Da sich keinerlei Geld darin befand, entnahmen sie lediglich den Führerschein und gaben das Portemonnaie zurück. Weil es sich wehrte, wurde das Opfer auf den Boden gezerrt und mit dem Fuß derart in den Bauch getreten, dass er einen Bluterguss davon trug. Sein 18-jähriger Freund hatte keine Geldbörse mit. Daher hätten die Täter ihn in Ruhe gelassen.

Aufgrund der Dunkelheit können die Täter nicht näher beschrieben werden. Nach ersten Ermittlungen ist lediglich bekannt, dass es sich um neun dunkel gekleidete Personen gehandelt haben soll. Der Wortführer soll 1,70 bis 1,75 Meter groß gewesen sein. Alle sollen Deutsch mit russischem Akzent gesprochen haben. (use)

Zeugen werden gebeten, sich unter Tel. 05 61/9100 zu melden.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.