Schaden von 20.000 Euro

Diebe stahlen Motoren von Anglerbooten

+
Diebe stahlen Motoren von Anglerbooten

Kassel. Zwölf Außenbordmotoren sind vermutlich in der Nacht zum Montag von stillgelegten Anglerbooten gestohlen worden. Nach Angaben von Alexander Lorch von der Wasserschutzpolizei lagen die Boote an einer Steganlage eines Kasseler Angelvereins in der Nähe der Neuen Mühle (Niederzwehren).

Bei den gestohlenen Motoren handelt es sich um so genannte führerscheinfreie Außenbordmotore der Marken Suzuki, Mercury, Honda und Tohatsu mit einer Leistung zwischen 5 und 15 PS. Die Motoren waren überwiegend mit Schlössern und Ketten gesichert. Trotz des Diebstahlschutzes seien alle Aggregate fachgerecht abmontiert.

Darüber hinaus erbeuteten die Täter auch Angeln, Ruderblätter und Kraftstofftanks. Nach dem derzeitigen Ermittlungsstand erfolgte der Abtransport auf dem Wasserweg. „Es ist nicht auszuschließen, dass die Motoren anschließend im Bereich Neue Mühle/ Fuldabrück in ein anderes Fahrzeug umgeladen worden sind“, sagt Lorch. Der Gesamtschaden beläuft sich auf 20.000 Euro. (use)

Die Wasserschutzpolizei Kassel erbittet Hinweise unter Tel. 05 61/20 76 944.

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.