Keine Gefahr mehr für umliegende Gebäude

Einkaufsmarkt vorsorglich geräumt: Gasleck in Niederzwehren

Kassel. Wegen eines Lecks in der Gasleitung in einem Haus an der Frankfurter Straße 217 (Niederzwehren) kam es am Montagnachmittag zu einem Einsatz von Polizei und Feuerwehr.

Nach Angaben der Polizei sei gegen 16.37 Uhr Gas aus einer Leitung in dem leer stehenden Haus hinter dem Lidl-Markt ausgetreten. Die Feuerwehr schickte daraufhin den Löschzug der Feuerwache 2 und zwei Rettungswagen zur Einsatzstelle, teilte ein Sprecher mit.

Die Leitung in dem leer stehenden Haus sei wohl bei Bauarbeiten durch eine Flex beschädigt worden. Die Feuerwehr hat den Gasschieber geschlossen, den angrenzen Lidl-Markt vorsorglich geräumt und das Gebäude belüftet. Für die umliegenden Gebäude bestünde aber keine Gefahr mehr, so Feuerwehr-Sprecher Ralf Krawinkel.

Rubriklistenbild: © imago/Ralph Peters

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.