Fassaden und Fahrzeuge werden im gesamten Stadtgebiet mit schwarz-rot-goldenen Fahnen geschmückt

Fans sind für das Spiel gerüstet

Bereitet sich auf das Viertelfinale am Freitag vor: Bei Markus Knierim im Theaterstübchen an der Jordanstraße wird das Spiel sowohl draußen als auch drinnen gezeigt. Foto: Koch

Die meisten Kasseler scheinen sich auf das Viertelfinalspiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gegen Frankreich am Freitag zu freuen. An vielen Fenstern und Balkonen in der Stadt hängen schwarz-rot-goldene Fähnchen.

Einige Anhänger der Nationalelf zeigen ihre Solidarität damit, dass sie fast ihr ganzes Haus mit der deutschen Flagge dekoriert haben. Wie zum Beispiel Familie Albert, die in Niederzwehren lebt. Fast die ganze Fassade ist jetzt schwarz-rot-gold. „Beim Sommermärchen im Jahr 2006 haben wir damit angefangen. Seitdem wird es von WM zu WM mehr“, sagt Benjamin Albert. Der Fußballfan aus der Wilhelm-Busch-Straße geht davon aus, dass die deutsche Mannschaft am Freitag knapp gewinnen wird. „Mit 2 zu 0.“

Roland Hilpert aus Harleshausen ist gerade erst aus dem Krankenhaus entlassen worden. Rechtzeitig vor dem Viertelfinale hat er noch zahlreiche Fahnen an Fenstern und Türen gehängt. Sein Motorroller ist auch schwarz-rot-gold dekoriert. Beim Fahren nimmt er die Fähnchen aber ab. Sonst werde es zu gefährlich.

Bei Markus Knierim im Theaterstübchen geht es da etwas internationaler zu. Der Gastronom hat den Innenhof seines Ladens, wo unter anderem die Spiele auch gezeigt werden, mit verschiedenen Flaggen geschmückt. Derzeit steht neben der deutschen natürlich die französische Fahne im Mittelpunkt.

Bleibt zu hoffen, dass die blau-weiß-rote Flagge spätestens am Samstag durch eine brasilianische oder kolumbianische ersetzt wird. (use)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.