Tödlicher Unfall am Montag

Frau in Kassel von Lok überfahren: Anwohner sind entsetzt

Kassel. Eine Frau in Kassel wurde von einer Lok überfahren. Wie konnte das nur passieren? Diese Frage stellten sich am Montag rund um den Unfallort an der Korbacher Straße in Niederzwehren viele.

Dort war um 8.30 Uhr eine 62-jährige Frau aus Kassel mit ihrem Hund von einer Lokomotive erfasst und tödlich verletzt worden.

„Ich bin total geschockt“, sagt Elvira Laubach, die wir später am Vormittag ganz in der Nähe des Unfallortes treffen. Die 63-Jährige geht hier jeden Tag mit ihrem Hund Roger spazieren. „Vom Sehen kennen wir Hundehalter uns alle“, sagt sie. Der Weg zur Dönche zum Gassigehen sei bei allen beliebt. „Eigentlich weiß doch jeder, dass man da auf den Zug aufpassen muss“, sagt sie. Auf der Bahnstrecke sind täglich lange Züge mit Güterwaggons zum VW-Werk und wieder zurück unterwegs. Gestern Morgen war es eine Rangierlok ohne Anhänger, die hier entlang gefahren ist.

Nach Unfall geschockt: Elvira Laubach.

Dass es an der Korbacher Straße einen Unfall gegeben haben musste, haben auch die Mitarbeiter des benachbarten Edeka-Marktes mitbekommen. „Ich habe die Sirenen gehört, aber direkt gesehen habe ich nichts“, sagt eine Verkäuferin, die gerade leere Kartons rausbringt.

Und auch bei den Schülern des nahegelegenen Schulzentrums hat die Nachricht schnell die Runde gemacht. „Ich hatte die erste Stunde frei. Als ich heute Morgen hier angekommen bin, ist gerade der Rettungshubschrauber gelandet“, sagt einer der Schüler.

Den Übergang über die Gleise und die Korbacher Straße kennen die Schüler natürlich. Gefährlich finden sie ihn nicht, aber auf die gelegentlich fahrenden Züge müsse man schon achten. Die Strecke wird weiter genutzt. Zwischen den Gleisen, da wo es im Bereich des Übergangs zu dem folgenschweren Zusammenprall kam, lag gestern noch eine Hundeleine. Wie der Unfall genau passiert ist, soll jetzt mithilfe eines Gutachters geklärt werden.

Tödliches Unglück mit Rangierlok

 © 
 © HNA/Braun
 © HNA/Braun
 © HNA/Braun
 © HNA/Braun
 © HNA/Braun
Oberzwehren / Nordshausen Korbacherstraße Höhe EDEKA MarktRangierlok erfasst Spaziergängerin: Frau und Hund tödlich verletztFoto: Andreas Fischer
 © Andreas Fischer

Rubriklistenbild: © Feuerwehr

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.