Schaden 15.000 Euro

Mit fast zwei Promille: Betrunkener fährt in geparktes Auto

+
Ein 27-jähriger Autofahrer aus Kassel ist in der Nacht zu Freitag betrunken gefahren und ist stieß gegen ein geparktes Auto. (Symbolbild)

Kassel. Ein 27 Jahre alter Autofahrer aus Kassel ist in der Nacht zu Freitag betrunken gefahren und hat dabei sein eigenes und ein geparktes Auto beschädigt.

Laut Polizei ereignete sich der Unfall gegen 1.15 Uhr. Zu dieser Zeit war der 27-Jährige mit seinem Seat auf der Frankfurter Straße stadtauswärts unterwegs. In Höhe der Bereitschaftspolizei kam er zu weit nach rechts und fuhr auf einen am Fahrbahnrand geparkten Skoda.

Eine zufällig vorbeifahrende Polizeistreife stoppte und bemerkte Alkoholgeruch beim Unfallverursacher. Beim Atemalkoholtest wurden 1,8 Promille festgestellt. Weil am Wagen des Unfallverursachers die Frontachse gebrochen war, musste das Auto abgeschleppt werden. Der Schaden an den Fahrzeugen beläuft sich auf rund 15.000 Euro. Seinen Führerschein musste der 27-Jährige abgeben. Er muss sich wegen Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.