Kinderkrankenhaus Park Schönfeld und andere

Neue Flüchtlingsunterkünfte für Kassel bekannt gegeben

Kassel. Die Stadt Kassel hat am Dienstagmittag bekannt gegeben, wo in der Stadt neue Flüchtlingsunterkünfte eingerichtet werden. Schon am Mittwoch, 15. Oktober, sollen die ersten Menschen einziehen.

Die Stadt will neue Flüchtlingsunterkünfte im Schwesternwohnheim des ehemaligen Kinderkrankenhauses Park Schönfeld (Südstadt), in der ehemaligen Graf-Hesler-Kaserne (Niederzwehren) sowie in zwei Mehrfamilienhäusern an der Kurhausstraße am Mulang (Bad Wilhelmshöhe) und am Wahlebachweg (Forstfeld) einrichten.

Die ersten Flüchtlinge werden bereits am Mittwoch, 15. Oktober, in das Mehrfamilienhaus an der Kurhausstraße 5 einziehen. Dies teilte Sozialdezernent Dr. Jürgen Barthel am Dienstagmittag in einer Pressekonferenz im Rathaus mit. (use)

Mehr dazu in Kürze hier auf HNA.de und auf Kassel Live.

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.