Wieder Bauarbeiten an Frankfurter Straße

Nur noch eine Fahrspur: An der Frankfurter Straße werden stadteinwärts bis zur Raiffeisenstraße Leitungen verlegt.
+
Nur noch eine Fahrspur: An der Frankfurter Straße werden stadteinwärts bis zur Raiffeisenstraße Leitungen verlegt.

An der Frankfurter Straße gehen die Bauarbeiten in die nächste Etappe. Aktuell werden zwischen der Güterbahnbrücke und der Raiffeisenstraße Versorgungsleitungen verlegt.

Deshalb steht für den Verkehr aus Niederzwehren Richtung Innenstadt in diesem Bereich nur eine Fahrspur zur Verfügung. Der Linksabbieger zum HNA-Gelände ist gesperrt, nach rechts in die Raiffeisenstraße kann man nach wie vor abbiegen.

Nach Angaben von Lars Tepel, der beim städtischen Straßenverkehrs- und Tiefbauamt für die Koordination der Baustellen zuständig ist, handelt es sich um die Fortsetzung der bisherigen Arbeiten an der Frankfurter Straße. Hier wurden bereits zwischen der Raiffeisenstraße und der Auestadionkreuzung neue Leitungen und Kanalrohre verlegt. Dabei war es zu teilweise erheblichen Verkehrsbehinderungen gekommen, weil auch der Linksabbieger in die Ludwig-Mond-Straße gesperrt werden musste. Aktuell halten sich die Behinderungen in Grenzen, mit längen Wartezeiten muss man nicht rechnen.

Nach Angaben der Stadt wird in den nächsten Wochen auch der letzte Abschnitt bis zur Credéstraße (Einfahrt zum dez-Einkaufszentrum) fertiggestellt. Noch läuft dafür allerdings die Ausschreibung, einen festen Termin gibt es deshalb bislang nicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.