Täter flüchteten

Lieferant überraschte Einbrecher in Niederzwehren

Kassel. Ein Lieferant hat in der Nacht zum Montag an der Tankstelle auf dem Gelände des Einkaufszentrums Dez in Niederzwehren zwei Einbrecher überrascht, die sich gerade an einer Tür zu schaffen machten.

Die beiden Täter ergriffen daraufhin sofort die Flucht vom Tatort, ohne zuvor in das Gebäude gelangt zu sein.

Nach Angaben von Polizeisprecher Matthias Mänz war der Notruf des Zeugen um kurz vor halb 3 Uhr in der Nacht bei der Leitstelle des Polizeipräsidiums eingegangen. Wie der Mann den Beamten berichtete, sollen zwei mit Sturmhauben maskierte Männer vom Tankstellengelände in Richtung Frankfurter Straße geflüchtet sein, als er mit seinem Wagen zum Anliefern vorgefahren sei Die Fahndung nach den beiden Tätern, die dunkel gekleidet gewesen sein sollen, verlief ohne Erfolg.

Wie die Beamten des Kriminaldauerdienstes von der Spurensuche berichten, hatten die Unbekannten versucht, die Tür an der Gebäuderückseite aufzubrechen. Die Ermittler fanden neben mehreren frischen Hebelspuren im Bereich des Türschlosses auch eine Tasche mit Werkzeug, die die Täter dort auf der Flucht zurückgelassen hatten. Den durch die Aufbruchsversuche verursachten Sachschaden beziffern die Beamten auf etwa 500 Euro. 

Hinweise an die Polizei unter Tel. 0561/9100.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.