Wer hat den Tatverdächtigen mitgenommen?

Mord in der Kasseler Knorrstraße: Taxi- und Minicarfahrer als Zeugen gesucht

+
Tatort in der Knorrstraße: Hier wurde der 21-jährige Shpetim Aloci vor einer Woche erschossen. 

Nach der Ermordung des 21-jährigen Shpetim Aloci in Niederzwehren wendet sich die Kripo mit einem weiteren Zeugenaufruf an die Öffentlichkeit.

Dieser richtet sich besonders an Taxi- und Minicarfahrer, die den 26-jährigen Verdächtigen nach der Tat möglicherweise mitgenommen haben. 

Vor einer Woche wurde der 21-jährige Shpetim Aloci aus Kassel auf der Knorrstraße in Niederzwehren mit mehreren Schüssen getötet. Dringend tatverdächtig ist ein 26-jähriger Mann aus Kassel, der wegen Mordverdachts in Untersuchungshaft sitzt. Das Tatmotiv ist bislang noch nicht eindeutig geklärt, so Polizeisprecher Torsten Werner.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand wurden am Donnerstag, 1. August, um 0.30 Uhr mehrere Schüsse aus einer scharfen Schusswaffe auf den 21-Jährigen abgegeben. Der junge Mann starb noch am Tatort, der Verdächtige flüchtete.

Tatverdächtiger soll Tatort mit Taxi oder Mietwagen verlassen haben

Polizei und Staatsanwaltschaft wenden sich mit einem weiteren Zeugenaufruf jetzt insbesondere an Taxi-, Mietwagen- und private Autofahrer sowie Passanten. Nach derzeitigem Ermittlungsstand soll der Tatverdächtige nach der Tat als Mitfahrer eines Taxis oder Mietwagens im Bereich der Frankfurter Straße/Ecke Knorrstraße den Tatort verlassen haben. Möglicherweise fuhr der Tatverdächtige auch per Anhalter mit einem bislang unbekannten Autofahrer davon.

Auch bitten die Ermittler Passanten, die zwischen 0.15 und 1 Uhr im Bereich rund um den Tatort unterwegs waren, sich bei der Polizei zu melden. Und dies unabhängig davon, ob jemand für sich ausschließt, einen Zeugenbeitrag leisten zu können.

Die Ermittlungen des K11 der Kripo Kassel bitten Autofahrer, Passanten und weitere Zeuge, sich unter Tel. 05 61/ 9100 zu melden.

Lesen Sie dazu auch: Bluttat in Kassel: 21-Jähriger auf offener Straße getötet

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.