Drei Verletzte

Nach Unfall am Auestadion: A49-Abfahrt ist wieder freigegeben

Kassel. Auf der B3 an der Einmündung Auestadion/Credéstraße kurz vor der Autobahn 49 ist am Freitag gegen 10.50 Uhr ein Unfall passiert.

Aktualisiert um 13.50 Uhr: Bei einem Zusammenstoß zweier Pkw haben sich am Freitagvormittag drei Insassen verletzt. Nach Angaben der Polizei war eine 20-Jährige aus Immenhausen mit einem Ford Fusion gegen 10.50 Uhr von der Credéstraße nach links in Richtung Am Auestadion abgebogen. In ihrem Wagen saß auch ihre 46-jährige Mutter. 

Zur gleichen Zeit fuhr ein 54-Jähriger aus Wolfhagen mit einem Ford C-Max auf der Straße Am Auestadion in Richtung A49 und prallte im Einmündungsbereich mit dem abbiegenden Wagen der 20-Jährigen zusammen. Dabei krachte der C-Max mit der Fahrzeugfront in die Fahrerseite des Ford Fusions, woraufhin dieser über die B3 auf die Gegenfahrbahn schleuderte. Dort konnte ein anderer Verkehrsteilnehmer seinen Wagen noch rechtzeitig zum Stehen bringen und so einen weiteren Unfall verhindern. 

Die drei Insassen der beiden Fords wurden bei dem Unfall leicht verletzt und vorsorglich in Krankenhäuser gebracht. An beiden Autos entstand wirtschaftlicher Totalschaden von insgesamt etwa 20.000 Euro. 

Bei der ersten Befragung zum Unfallhergang gaben laut Polizei beide Fahrer an, bei Grün in den Einmündungsbereich gefahren zu sein. Da der Verkehr auf der Straße Am Auestadion in Richtung Autobahn nach Zeugenangaben zum Unfallzeitpunkt jedoch floss, besteht der Verdacht, dass die 20-Jährige bei Rot abgebogen war.

Die A49-Abfahrt Auestadion in Richtung Innenstadt wurde zwischenzeitlich gesperrt, es kam in beiden Fahrtrichtungen zu Rückstau. Seit 12.20 Uhr ist die Unfallstelle geräumt, alle Sperrungen in diesem Bereich sind aufgehoben. Ab 11.30 Uhr war der von der A49 kommende Verkehr auf zwei Fahrstreifen vorbeigeführt worden. 

Hier ist der Unfall passiert:

Rubriklistenbild: © dpa

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.