Start Mitte Oktober in Niederzwehren

Strecke für Dirtbiker: Bald geht es auf die Piste

Fast fertig: Neben dem Sportplatz von Olympia Kassel in Niederzwehren wird ein Areal für Dirtbiker gebaut. Bis Mitte Oktober soll die 45 000 Euro teure Anlage fertig sein. Foto: Fischer

Kassel/Niederzwehren. Neben dem Sportplatz von Olympia Kassel ist in den vergangenen Monaten eine Piste mit riesigen Buckeln entstanden: Eine Dirtbike-Strecke.

Spaziergänger und Radfahrer auf dem Weg neben der Schnellbahntrasse schauen immer wieder interessiert auf das ungewöhnliche Gelände. Neben dem Sportplatz von Olympia Kassel ist in der Verlängerung der Sophie-Scholl-Straße in den vergangenen Monaten eine Piste mit riesigen Buckeln entstanden. Die soll demnächst von meist jugendlichen Radfahrern genutzt werden, die sich Dirtbiker nennen.

Das Sportgerät ist eine abgespeckte Form des Mountainbikes ohne Gangschaltung. Damit starten die Dirtbiker vom höchsten Punkt des Geländes und absolvieren zwei unterschiedlich lange Rundkurse. Außerdem gibt es hügelige Strecken, auf denen Sprünge von bis zu vier Metern möglich sein sollen. Mittlerweile kann man sehen, wie der wellige Rundparcours auf zwei Strecken aussieht. Noch ist das Gelände gesperrt, nach Angaben der Stadt sollen die Arbeiten bis Mitte Oktober abgeschlossen werden.

Dann hat die Odyssee der Dirtbiker ein Ende, die bisher nirgends lange bleiben konnten. Bei Strecken in Nordshausen und unterhalb der Hessenschanze gab es Probleme mit dem Landschaftsschutz. Der neue Standort soll jetzt zu einer Dauereinrichtung werden.

Die Stadt Kassel als Bauherr fördert das Projekt mit 31.000 Euro. Weitere 14.000 Euro steuern mehrere Sponsoren bei. Dazu gehört unter anderem die Kasseler Sparkasse. Bei der Konzeption der Anlage gab es Unterstützung von einem erfahrenen Streckenplaner sowie dem Niestetaler Architekten Alois Lorscheider-Brinkmann.

Mehrere Jugendliche sowie der Kasseler Skateboardverein „Mr. Wilson“ haben sich ebenfalls für das Projekt engagiert. Die weitgehend aus Lehmboden modellierte Strecke auf einer Fläche von 2500 Quadratmetern soll für alle Alters- und Könnensstufen nutzbar sein.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.