Einkaufszentrum feiert 50. Geburtstag 

Nicht nur die Kasseler lieben ihr Dez: Tausende bei verkaufsoffenem Sonntag

+
Kommen gerne: Sylvi Wiegand mit ihren Töchtern Maylien und Lysanne aus Fuldatal bummeln am verkaufsoffenen Sonntag durch die Geschäfte.

Kassel. Vor 50 Jahren wurde in Kassel das Einkaufszentrum Dez eröffnet. Das wird in den kommenden Tagen gefeiert, am Sonntag waren die Geschäfte geöffnet.

An die Eröffnung können sich die beiden Wehlheider noch gut erinnern: Edith und Winfried Gerke sind seit Jahren Stammkunden im Dez. Meist kommen sie mit dem Fahrrad – so auch zum verkaufsoffenen Sonntag.

„Tradition hat vor allem der Besuch im Eiscafé“, sagt Edith Gerke. Einmal in der Woche trifft sich die 86-Jährige hier mit ihren Freundinnen, um zu schnuddeln und um ein bisschen durch die Ladenstraße zu bummeln.

Sind Kunden seit der ersten Stunde: Winfried Gerke und seine Ehefrau Edith aus Kassel.

„Da müssen die Männer dann zuhause bleiben“, sagt sie und lacht. Zum verkaufsoffenen Sonntag darf ihr Ehemann Winfried dann aber doch mitkommen. Gemeinsam schwelgen sie ein bisschen in Erinnerungen beim Blick auf die Ausstellung zum 50-jährigen dez-Jubiläum.

Auch Conny Heinz kennt das Einkaufszentrum schon seit ihrer Kindheit. „Wir sind immer an Ostern von Hofgeismar nach Kassel gefahren“, sagt die 36-Jährige. „Um ein bisschen durch die Läden zu bummeln und dabei die Deko anzusehen.“ Auch heute noch ist der Dez-Besuch am Ostersamstag Pflicht: „Mein Vater kommt dann nach Hofgeismar und wir fahren gemeinsam nach Kassel, das gehört einfach dazu.“

Am verkaufsoffenen Sonntag liest Heinz als Rotkäppchen verkleidet Kindern im Dez Märchen vor. Außerdem ist sie Autorin der Dez-Chronik, die zum 50-jährigen Bestehen des Einkaufszentrums als Buch erschienen ist. Spätestens seit der Autobahnanbindung sei das Dez nicht nur für die Kasseler ein beliebter Einkaufsort.

Sylvi Wiegand ist mit ihren Töchtern Maylien (10) und Lysanne (12) am Sonntag zum Bummeln ins Dez gekommen. Eigentlich schätzen die Fuldataler die Einkaufsmöglichkeiten eher bei schlechtem Wetter. „In den letzten Jahren hat sich viel verändert“, sagt Wiegand. Das Einkaufszentrum sei größer und vielfältiger geworden.

Dass nicht nur die Kasseler gerne in ihrem Dez einkaufen, darauf lassen auch die vielen Nummernschilder aus der Region schließen. Kaum ein freier Parkplatz ist am Sonntagnachmittag noch zu bekommen.

Der Dez-Geburtstag wird noch bis zum 13. Oktober mit zahlreichen Aktionen gefeiert. Am kommenden Samstag, 6. Oktober, haben die Geschäfte zum Mitternachtsshopping bis 23.30 Uhr geöffnet. 

Das Dez wird 50: Waggonbauer Credé wich dem Einkaufszentrum

Abriss der Fabrikgebäude der Waggonbauer der Firma Credé. © Archivfoto Lengemann
Einkaufen: Das neue Einkaufszentrum Dez wurde nach kurzer Bauzeit eingeweiht. © Archivfoto Lengemann
Parkplatz vor dem Dez 1968. © Archivfoto Lengemann
DEZ Einkaufszentrum Kassel
Im Vergleich dazu: So sieht der Parkplatz einige Jahre später aus © Archivfoto HNA
Warten auf Kunden: Kassen im Dez-Einkaufszentrum 1968. © Archivfoto Lengemann
 © Archivfoto Lengemann
 © Archivfoto Lengemann
Erweiterungsbau DEZ Einkaufzentrum, fotokoch
Erweiterung des Dez-Einkaufszentrums 2012. © Archivfoto Koch
Erweiterung des Dez-Einkaufszentrums 2012. © Archivfoto Koch
Erweiterung des Dez-Einkaufszentrums 2012. © Archivfoto Schachtschneider/Charterflug Knabe
Luftaufnahme vor der Dez-Erweiterung 2012. © Archivfoto Herzog/Flugschule Kassel/Uwe Knabe
So sieht das Dez-Gelände heute aus. © Archivoto: A. Fischer/Charterflug-Kassel.de/Knabe

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.