Niederzwehrener Sportgymnastik holt vier Titel bei Hessischer Meisterschaft

+
Erfolgreiche Starter der TSG 1887 Niederzwehren: (vorn kniend) Leonie Shepelev, (stehend von links) Sofia Hahn, Anely-Christina Dewald und Leonie Freimann.

Heppenheim. Mit vier Meistertiteln, zwei Silber- und zwei Bronzemedaillen bestätigten die Einzel- und Gruppengymnastinnen der TSG 1887 Nie-derzwehren ihre hervorragende Form.

Gleich zu Beginn der Hessischen Nachwuchs- und Gruppenmeisterschaften zeig-ten bei der Gruppengymnastik in der Schülerinnenwett-kampfklasse Vanessa Müller, Veronika Cerluka, Sherilyn Braun, Angelique Solovyova, Alischa Harndorf, Michelle Rein mit fünf Paar Keulen auch ohne Konkurrenz eine meisterliche Darbietung.

Diana Hahn, Emili Freimann, Maria Bechler, Jennifer Tcacic und Justina Zionski hatten bei ihrem ersten Durchgang in der Juniorinnenwettkampfklasse mit fünf Seilen einige kleine Unsicherheiten zu verzeichnen. Der zweite gelang aber tadellos. Die Silber-medaille hinter dem TV Heppenheim war verdienter Lohn. Einen ersten verkorksten Durchgang hatten die mit Marina Ruf, Xenia Girsch, Jana Chimitsch, Veronika Zionski, Zuzanna Wala, Vanessa Lippgardt angetretenen Gymnastinnen in der Meisterklasse vorzuweisen. Ohne angetretene Konkurrenz klappte aber Durchgang zwei sehr gut. Mit den erturnten 25.698 Zählern dürfte das Zwehrener Quin-tett bei den Deutschen RSG-Gruppenmeisterschaften gute Chancen haben.

Im Kürzweikampf der Jahrgangsstufe 2002 und älter konnte sich Julia Redinger mit dem Seil und Keulen mit 17.650 Punkten zum vierten Mal in Folge den Hessentitel sichern. Beim Kürzweikampf (Jahrgangsstufe 2003 und jünger) wurde Nicolette Tropin mit den Übungen Seil und Reifen mit 15.100 Punkten hessische Meisterin vor Vereinskameradin Jennifer Tcacic, die 14.050 Punkte erreichte.

In der Kinderleistungsklasse 8 (ohne HG und Seil) muss-te sich Leonie Shepelev gegen 16 Gymnastinnen behaupten. Mit 16.133 Zählern konnte sie sich über die Bronzemedaille freuen. Tolle Leistungen der Kasseler Kids auch in der Kinderleistungsklasse 9: Hinter zwei starken Südhessinnen belegten Leoni Freimann, Sofia Hahn, Anely-Christina Dewald die Plätze drei bis fünf. Nun warten zum krönenden Abschluss der Saison der Deutschland-Cup und für die Gruppen-Meisterklasse die Deutschen Meisterschaften in der Rhythmischen Sportgymnastik. (zvh)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.