Opfer ohrfeigte mutmaßlichen Räuber

+

Niederzwehren. Die Polizei sucht nach einem etwa 25 Jahre alten Mann, der am Montag eine 21-Jährige gegen 17 Uhr in Niederzwehren überfallen wollte.

Nach Angaben von Polizeisprecher Torsten Werner soll sich der Vorfall an der Kreuzung Silberbornstraße, An der Kurhessenhalle zugetragen haben. Die 21-Jährige gab an, dass sie, nachdem sie bei der Sparkasse Geld abgehoben habe, zu Fuß auf dem Gehweg An der Kurhessenhalle von der Leuschnerstraße in Richtung Silberbornstraße unterwegs gewesen sei. An der Kreuzung griff ein ihr unbekannter Mann nach ihrem Rucksack, den sie auf dem Rücken trug.

Mit dem Verdacht, der Täter wolle an ihren Rucksack, schnellte die junge Frau herum und schlug den Mann ins Gesicht. Wie das Opfer berichtete, war der Mann kurz verdutzt, schlug ihr daraufhin aber ebenfalls ins Gesicht und flüchtete anschließend in Richtung Frankfurter Straße. Dort verlor sie ihn aus den Augen.

Täterbeschreibung: Der Mann ist vermutlich Deutscher, etwa 1,80 Meter groß und 25 Jahre alt. Er habe eine Wintermütze und eine dunkle sogenannte Alpha-Jacke getragen. (use)

 

Hinweise an die Polizei unter Tel. 05 61/9100.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.