Polizei zog Drogenfahrer auf Frankfurter Straße aus Verkehr

Kassel. Bei einer Verkehrskontrolle auf der Frankfurter Straße hat die Polizei am Dienstag drei drogenberauschte Fahrer aus dem Verkehr gezogen.

In Höhe des Kinderkrankenhauses Park Schönfeld wurden zwischen 13 und 16 Uhr die Fahrzeuge, die stadtauswärts unterwegs waren, überprüft.

Gleich zu Beginn fiel ein Autofahrer auf, der beim Anblick der Polizei kurz vor der Kontrollstelle plötzlich rechts ran fuhr und parkte. Daraufhin nahmen die Beamten den 20-Jährigen aus Vellmar und seinen Wagen unter die Lupe, berichtet Polizeisprecher Torsten Werner. Der Mann war nicht nur ohne Führerschein unterwegs. Auch ein Drogenvortest schlug auf Cannabiskonsum an, sodass er auf dem Revier eine Blutprobe abgeben musste.

Im Wagen fanden die Polizisten neben etwas Marihuana auch eine Gaspistole, eine Sturmhaube und einen Teleskopschlagstock. Jetzt prüft die Kasseler Kripo, ob der 20-Jährige, der schon mehrfach wegen Eigentumsdelikten auffällig geworden ist, für weitere Raubüberfälle verantwortlich sein könnte.

In jedem Fall muss der Vellmarer sich wegen Fahren ohne Führerschein und unter Drogeneinfluss, wegen Drogenbesitz und Verstoß gegen das Waffengesetz verantworten.

Im weiteren Verlauf der Kontrolle gingen den Beamten zwei weitere Fahrer ins Netz, die offenbar Cannabis konsumiert hatten. Auf den 31-Jährige und den 36-Jährige kommt nun ebenfalls ein Verfahren wegen Fahren unter Drogeneinfluss zu.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.