Hallenbad war mehr als ein Jahr geschlossen 

An der Decke war Schimmel: Polizeibad in Kassel hat nach Sanierung wieder geöffnet

+
Wieder im Betrieb: Nach über einem Jahr ist das Schwimmbad der Bereitschaftspolizei in Niederzwehren wieder geöffnet. Auf dem Foto ist Stefan Vössing, Student im fünften Semester, zu sehen.  

Kassel. Nach über einem Jahr ist das Hallenbad der Bereitschaftspolizei in Niederzwehren wieder geöffnet worden. Es wurde Anfang 2017 geschlossen, weil Schimmel in der Deckenkonstruktion festgestellt wurde.

Unter der Schließung des Hallenbads mit 25-Meter-Becken mussten nicht nur die Polizisten und Polizeianwärter, die auf dem Gelände studieren, leiden. Auch die Schwimmvereine und Studenten der Uni Kassel, die in dem 25-Meter-Becken trainieren, mussten sich ein Ausweichquartier suchen. Jetzt können die Schwimmer der TSG Niederzwehren, des TSV Oberzwehren und der DLRG das Becken wieder nutzen.

Und die Polizeianwärter, die in ihrer Ausbildung auch Schwimmen und Retten auf dem Stundenplan haben, können zum Teil verschobene Prüfungen jetzt nachholen.

Nach Sanierung viel heller

Das Bad ist durch die Sanierung viel heller geworden, freut sich Beate Theis, Chefin der IV. Bereitschaftspolizeiabteilung in Niederzwehren. Die alte Deckenkonstruktion aus dunklem Holz, unter der sich der Schimmel gebildet hatte, wurde herausgerissen. Dafür wurden helle Deckenplatten mit LED-Leuchten eingebaut.

Beate Theis

Im Oktober 2016 war bei laufendem Betrieb eine neue Lüftungsanlage in die Sporthalle eingebaut worden, weil die alte Anlage defekt war. Bevor die neue Anlage in Betrieb genommen werden sollte, wurde eine Firma aus Göttingen damit beauftragt, eine Schimmelmessung zu machen. Und dabei stellte sich dann heraus, dass die Holzdecke in der Schwimmhalle, die Anfang der 1970er-Jahre eröffnet wurde, mit Schimmel befallen war.

Was die Schimmelsanierung gekostet hat, darüber konnte der Landesbetrieb Bau und Immobilien Hessen (LBIH), der für die Liegenschaft in Niederzwehren zuständig ist, am Freitag keine Angaben machen.

Tag der offenen Tür

Allerdings kann sich die Bevölkerung bald ein Bild von dem sanierten Bad und der ganzen Bereitschaftspolizei in Niederzwehren machen. Denn erstmals nach über 15 Jahren lädt die Polizeidienststelle an der Frankfurter Straße wieder mal zu einem Tag der offenen Tür ein, nämlich am Samstag, 9. Juni, 10 bis 16 Uhr. 

Zu der Veranstaltung sind nicht nur Ehrengäste und die Angehörigen der Polizisten eingeladen, sondern auch die Bevölkerung. Viele Menschen wüssten nicht, was die Bereitschaftspolizei eigentlich zu tun hat, sagt Theis. Die Arbeit und die Ausrüstung der unterschiedlichen Einheiten sollen an dem Tag gezeigt werden. 

Zudem gibt es eine Waffen- und Fahrzeugschau, die Schießanlagen können besichtigt werden. Es wird gezeigt, wie Fingerabdrücke heute genommen werden, die Hundestaffel ist im Einsatz, das Polizeiorchester und der Polizeichor musizieren und es gibt neben vielen weiteren Programmpunkten eine Demonstration einer Wasserrettung im frisch sanierten Schwimmbad.

Tag der offenen Tür bei der Bereitschaftspolizei, Frankfurter Straße 365, Samstag, 9. Juni, 10 bis 16 Uhr.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.