16 Räder aus Fahrradhof gestohlen

Niederzwehren. 16 hochwertige Fahrräder sind in der Nacht zum Donnerstag aus einem Fahrradgeschäft an der Frankfurter Straße, Einmündung Dennhäuser Straße gestohlen worden.

Der Gesamtwert der 15 E-Bikes und des einen Mountainbikes, die vermutlich von überörtlichen Tätern gestohlen wurden, beläuft sich auf über 50.000 Euro.

Nach Angaben von Polizeisprecher Torsten Werner gingen die Täter mit brachialer Gewalt vor. Die Haupteingangstür des Fahrradhofs war beim Aufbruch erheblich beschädigt worden.

Am Donnerstagmorgen machte ein Zeuge gegen 5.30 Uhr eine interessante Entdeckung und informierte sofort die Polizei, als er mit dem Fahrrad auf dem Fuß- und Radweg hinter dem Einkaufszentrum im Bereich der Straße Krappgarten unterwegs war. Insgesamt vier nagelneue Fahrräder waren dort am Wegesrand abgelegt. Wie die a Ermittlungen ergaben, stammten sie aus dem Einbruch in das Fahrradgeschäft. Die Beamten gehen davon aus, dass die Täter die Fahrräder nach dem Einbruch zunächst nach dort verbrachten und in diesem Bereich einen Kleintransporter oder anderes Fahrzeug beluden. Die vier Fahrräder ließen sie zurück, weil sie möglicherweise gestört wurden oder nicht mehr im Fahrzeug unterbekamen. (use)

Hinweise an die Polizei unter Tel. 05 61/9100.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.