Zeuge vereitelte Straftat

Reifendieb in flagranti in Kassel erwischt

Symbolbild, Reifen
+
Ein 30-Jähriger wurde am Mittwochabend beim Versuch, einen Reifen zu stehlen, von der Polizei erwischt.

Ein Reifendieb konnte am Mittwochabend dank eines Zeugen in Niederzwehren festgenommen werden.

Kassel - Der 24-Jährige aus Kassel hatte gegen 21.30 Uhr in der Graf-Haeseler-Straße beobachtet, wie ein orangefarbener Sprinter mit rumänischem Kennzeichen anhielt, ein Mann ausstieg und in der Dunkelheit unter einen dort geparkten Lkw kroch, teilt Polizeisprecher Matthias Mänz mit.

Sofort alarmierte der Zeuge die Polizei. Die wenige Minuten später am Ort des Geschehens eintreffende Streife des Polizeireviers Süd-West nahm dort einen 30-Jährigen aus Rumänien fest. Wie sich herausstellte, hatte er sich bereits an dem Reserverad des Lkw zu schaffen gemacht und eine Flügelschraube gelöst. Bevor er das Rad jedoch gänzlich abmontieren und entwenden konnte, klickten für ihn die Handschellen.

Der 30-Jährige musste die Streife anschließend mit zur Dienststelle begleiten. Gegen ihn wurde ein Strafverfahren wegen versuchten Diebstahls eingeleitet. Da er keinen festen Wohnsitz in Deutschland hat, entließen ihn die Beamten erst nach Zahlung einer Sicherheitsleistung wieder auf freien Fuß, so der Polizeisprecher.  (use)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.