Vorfall in Niederzwehren

Überfall auf Parkplatz: Vermeintliche Autokäufer bedrohten Mann mit Schusswaffe

+
Auf einem der Parkplätze an der Horst-Dieter-Jordan-Straße ist der hat sich der Überfall ereignet.

Ein 54-Jähriger aus Kassel wollte sein Auto verkaufen. Doch die vermeintlichen Interessenten wollten nicht bezahlen - sie bedrohten den Mann mit einer Schusswaffe.

  • Ein 54-Jähriger aus Kassel wollte sein Auto verkaufen
  • Mit einem vermeintlichen Kaufinteressenten ist er zu einem Parkplatz gefahren
  • Dort wartete ein weiterer Mann - gemeinsam bedrohten sie den 54-Jährigen

Zu dem Überfall kam es am Montag um 16.35 Uhr auf einem Parkplatz in der Horst-Dieter-Jordan-Straße im Kasseler Stadtteil Niederzwehren. Das Opfer hatte laut Polizei ein Auto zum Verkauf inseriert. 

Mit offensichtlich vorgetäuschtem Kaufinteresse erschien eine männliche Person und fuhr mit dem Geschädigten zu dem Parkplatz in der Horst-Dieter-Jordan-Straße, heißt es in der Mitteilung. Dort seien beide dann auf einen zweiten Mann getroffen. 

Überfall bei Autoverkauf: Täter bedrohten den Autobesitzer mit Schusswaffe

Die beiden Täter hätten das Opfer unter Vorhalt einer Schusswaffe zur Übergabe der Fahrzeugschlüssel aufgefordert. Da das Opfer darauf nicht einging, seien die Täter in Richtung der Straße An der Kurhessenhalle geflüchtet.

Überfall in Niederzwehren: So werden die Täter beschrieben:

  • Der eine Mann soll 19 bis 22 Jahre alt und 1,60 Meter groß gewesen sein. Er hatte ein, schmales Gesicht mit Bartansatz und dunklem Hauttyp. Er trug dunkle Kleidung und sprach Deutsch mit Akzent.
  • Der andere Mann ist laut Beschreibung etwa 22 Jahre alt und 1,70 Meter groß. Er hat ebenfalls ein schmales Gesicht und einen dunklen Hauttyp. Er trug eine schwarze Jacke und darunter einen dunklen Kapuzenpulli. Zudem war er mit einem Tuch maskiert und hatte die Schusswaffe dabei.

Hinweise an die Polizei unter Tel. 0561/9100.

Weitere Überfälle im Kreis Kassel:

Junger Täter beraubt zwei 15-Jährige - Gruppe steht tatenlos daneben: In Kassel wurden am Freitagabend zwei Jugendliche Opfer eines Überfalls durch einen ebenfalls jugendlichen Täter. Dieser schlug auf einen der Jugendlichen ein.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.