Unfallflucht

Unbekannter fuhr in Kassel-Niederzwehren gegen Porsche 

Niederzwehren. Einen geparkten Porsche und einen Mazda hat ein Unbekannter am Sonntag gegen 3 Uhr in der Uhlenhorststraße in Niederzwehren beschädigt.

Anschließend ist er abgehauen. Wie die vom Porschebesitzer am Sonntagmorgen zur Unfallstelle gerufene Polizisten berichteten, waren beide Autos in Fahrtrichtung der Straße „An den Vogelwiesen“ geparkt. In diesem Bereich macht die Uhlenhorststraße einen Rechtsknick und ist leicht abschüssig.

Aufgrund der Spurenlage ist davon auszugehen, dass der Unfallverursacher, der vermutlich aus Richtung der Straße „An den Vogelwiesen“ kam, frontal gegen die Stoßstange des Porsches stieß, so ein Polizeisprecher. Durch den Aufprall wurde der Porsche gegen den hinter ihm parkenden Mazda geschoben. Am Porsche entstand an der vorderen und hinteren Stoßstange, am Mazda an der Frontstoßstange, ein Sachschaden.

Die Besitzerin des Mazda hörte gegen 3 Uhr morgens einen lauten Aufprall und im Anschluss ein Geräusch von quietschenden, durchdrehenden Reifen. Als sie jedoch daraufhin aus dem Schlafzimmerfenster sah, konnte sie kein Fahrzeug mehr sehen. Die Ermittler gehen derzeit davon aus, dass es sich dabei um die Unfalluhrzeit handeln dürfte. Die Schadenshöhe beziffern die Beamten auf mindestens 2500 Euro. 

Hinweise: Tel. 0561/9100

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.