Niedrige Zinsen und verändertes Sparverhalten

Weltspartag ist auf dem absteigenden Ast

Kassel. Seit 90 Jahren bringen Kinder am Weltspartag ihr gefülltes Sparschwein zur Bank, um als Belohnung kleine Werbegeschenke zu erhalten. Dabei fangen die aktuell kümmerlichen Sparbuchzinsen von 0,1 Prozent und weniger nicht einmal die Inflationsrate von derzeit 0,8 Prozent in Deutschland auf. Ist das klassische Sparbuch also noch zeitgemäß?

Die Kasseler Sparkasse hält den Spargedanken nach wie vor für aktuell und deshalb am Weltsparag fest. „Gerade für Kinder ist es wichtig, den Umgang mit Geld zu erlernen“, sagt Pressesprecher Michael Krath. Für ein Sparbuch mit dreimonatiger Kündigungsfrist zahlt die Sparkasse laut Krath derzeit 0,05 Prozent Zinsen.

Lesen Sie dazu auch:

Kommentar zum Weltspartag

Dieser Satz gilt auch bei der Kasseler Bank, die seit 14 Jahren keine besonderen Aktionen zum Weltspartag mehr macht. „Wir haben festgestellt, dass sich das Sparverhalten im Lauf der Zeit geändert hat“, sagte Banksprecherin Christina Hackenberg. Die Einzahlungssummen seien kleiner geworden, der Trend gehe eher zum Sparen bestimmter Beträge in festen Intervallen. „Dafür braucht man nach unserer Meinung keinen speziellen Tag im Jahr“, sagt Hackenberg. Ein Ratensparvertrag etwa entspreche den Bedürfnissen der Sparer eher.

Die Sparda-Bank Hessen hingegen macht mit beim Weltspartag. In der Filale am Ständeplatz wird eigens ein Kinderschalter eingerichtet, wo es fürs geschlachtete Sparschwein Geschenke gibt. Zwischen 0,15 und 0,2 Prozent Zinsen gibt es aufs Sparguthaben. „Das klassische Sparkonto ist derzeit nicht interessant“, räumte Sparda-Sprecher Peter Hoffmann ein. Die Kunden scheinen das anders zu sehen: Die Zahl der bei Sparda geführten Sparbücher steigt seit zehn Jahren beständig an.

Für die Raiffeisenbank Baunatal gehört der Weltspartag zur Tradition, sagt Marketingleiter Peter Hammerschmidt. Um vor allem Kinder zum Sparen zu animieren, biete das Institut einen ungewöhnlich hohen Zinssatz von 2,5 Prozent, den junge Kunden auf einen Sparbetrag bis 500 Euro erhielten. (asz/nis)

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ gms

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.