Hauseigentümer können widersprechen

Nach Google fotografiert nun auch Nokia Kassels Straßen ab

+
Kassel im Fokus: Der Internetdienstleister Google war erstmals im April 2009 in Kassel unterwegs und fotografierte Straßenzüge, Häuser und Menschen. Ab Juli will nun auch Nokia mit Spezialkameras ausgerüstete Autos durch Kassel schicken.

Kassel. Nach Google rollt nun Nokia an: Der Telekommunikationskonzern hat jetzt damit begonnen, Straßenaufnahmen von Städten für seinen Kartendienst „Here“ anzufertigen. Hessenweit werden neben Kassel auch Frankfurt, Wiesbaden, Darmstadt, Hanau und Offenbach betroffen sein.

Darauf weist die Verbraucherzentrale Hessen hin. Nokia-Sprecher Sebastian Kurme bestätigt die Pläne auf HNA-Anfrage.

Das Unternehmen bietet Löschmöglichkeiten für die Fotos der eigenen Immobilie – allerdings nur im Nachhinein. Hauseigentümer, die ihre Fassade nur verpixelt dargestellt haben möchten, müssen einer Veröffentlichung widersprechen und mit dem Unternehmen Kontakt aufnehmen, erläutert Kurme.

Nach Darstellungen des Unternehmens sollen im Juni allein in Deutschland neun Städte von speziell ausgerüsteten Autos angefahren und fotografiert werden: Neben Berlin und Stuttgart wird hiervon auch Frankfurt betroffen sein. Bereits im Juli sollen zwölf weitere deutsche Städte folgen, unter anderem auch Kassel, Wiesbaden, Darmstadt, Hanau und Offenbach. Die Aufnahmen sollen aus auffälligen, blauen Fahrzeugen gemacht werden, die deutlich am Schriftzug „Here“ zu erkennen sind. Auf den Fotos zufällig aufgenommene Personen und Autokennzeichen sollen vor Veröffentlichung entsprechend unkenntlich gemacht werden.

Im Internet sollen die Bilder frühestens ein halbes Jahr später, also etwa zum Jahreswechsel 2014 / 2015 abrufbar sein. Mit dem neuen Angebot will Nokia in Konkurrenz zu Wettbewerbern wie etwa Google Street View oder Bing Maps StreetSide treten.

Wer mit seinem Haus nicht auf „Here Maps“ erscheinen und insofern Vorabwiderspruch einlegen will, kann das unter folgenden Adressen tun, erläutert Peter Lassek, Referent für Verbraucherrecht bei der Verbraucherzentrale Hessen: per E-Mail in deutscher Sprache an: privacy@here.com oder per Post an die Adresse „Nokia Corporation, c / o Privacy, Karakaari 7, 02610, Espoo, Finnland“. (abe)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.