Polizei bittet um Hinweise

17-Jährige mit rechten Parolen bedroht

Kassel. Mit rechten Parolen hat ein bislang unbekannter Mann am Sonntagabend eine 17-Jährige bedroht und beleidigt.

Wie die Polizei am Donnerstag mitteilte, ereignete sich der Vorfall gegen 22 Uhr im Stadtteil Nord-Holland zwischen Bunsenstraße und Holländischer Straße. Die Ermittler des für politisch motivierte Straftaten zuständigen Zentralkommissariats 10 des Polizeipräsidiums Nordhessen hoffen nun auf Hinweise aus der Bevölkerung.

Wie die 17-Jährige gegenüber den Beamten des Staatsschutzes berichtete, war ihr am Ende der Bunsenstraße ein sehr dünner, großer Mann aus Richtung Mombachstraße entgegengekommen, der augenscheinlich unter Alkoholeinfluss gestanden habe. Er habe sie aus der Ferne mehrfach ausländerfeindlich beleidigt. Die 17-Jährige, die ein Kopftuch trug, berichtet, dass der Mann einen messerähnlichen Gegenstand in der Hand hielt und sie verfolgte. Sie sei am Ende der Busnenstraße rechts auf einen Fußweg gelaufen und habe im Flur eines Mehrfamilienhauses Schutz gesucht. Der Unbekannte habe geschrien, dass er sie umbringen werde und sei verschwunden.

Täterbeschreibung: 40 bis 50 Jahre alt, über 1,80 Meter groß und dünn. Zeugenhinweise an die Kasseler Polizei unter Tel. 0561/ 9100.

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.