Verdächtiger festgenommen

Heftiger Streit endet mit schwerer Stichwunde im Rücken - Opfer wählt selbst den Notruf

Der Holländische Platz in Kassel
+
Ein 25-Jähriger wurde am Holländischen Platz mit einem Messer verletzt.

Ein Streit zwischen zwei Männern in der Kasseler Nordstadt eskaliert. Einer sticht auf den anderen ein. Das Opfer muss sich selbst helfen.

Kassel - Am Donnerstagnachmittag endete der Streit zwischen zwei Männern gegen 16 Uhr in der Nordstadt blutig. Ein 25-jähriger Mann erlitt eine Stichverletzung, teilt Polizeisprecherin Ulrike Schaake mit.

Kurze Zeit später sei ein 34-jähriger Tatverdächtiger in der Innenstadt festgenommen worden. Der in Nieste wohnende Mann befindet sich derzeit im Polizeigewahrsam. Die weiteren Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung, bei denen auch geprüft wird, ob er in Untersuchungshaft muss, dauern an.

Das Opfer habe direkt nach der Auseinandersetzung, die sich an einer Haltestelle am Holländischen Platz ereignete, über Notruf die Polizei gerufen. Die Polizisten hätten dort den schwer, aber nicht lebensgefährlich verletzten 25-Jährigen angetroffen, während der Täter bereits in Richtung Innenstadt geflüchtet war.

Nach bisherigem Erkenntnisstand war der 25-Jährige aus Fuldatal im Verlauf eines Streits von seinem Kontrahenten mit einem Messer angegriffen worden. Der Mann wurde zur Behandlung der Stichverletzung im Bereich des unteren Rückens in ein Krankenhaus gebracht. Im Zuge der umfangreichen Fahndungsmaßnahmen durch zahlreiche Polizeistreifen habe der 34-jährige Tatverdächtige eine Stunde später in der Innenstadt festgenommen werden können.

Ersten Ermittlungen zufolge sollen sich das Opfer und der mutmaßliche Täter kennen. Die Hintergründe des Streits seien bislang noch ungeklärt. (use)

Vor wenigen Wochen machte ein anderer Vorfall in Kassel Schlagzeilen: Ein Unbekannter hatte einem Minicar-Fahrer in den Hals gestochen. Die Polizei sucht mit Videos nach dem mutmaßlichen Täter. Es kann zudem nicht ausgeschlossen werden, dass es sich dabei um einen rassistischen Angriff gehandelt hat.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.