Rollerfahrer stand unter Drogeneinfluss

Mann rastet bei Polizeikontrolle aus und greift Beamten an

Kassel. Ein 29-jähriger Kasseler rastete während einer Polizeikontrolle aus und griff die Beamten an.

Wie die Polizei am Montag mitteilte, war der Fahrer eines Motorrollers am Samstagabend ohne Helm in der Nordstadt unterwegs gewesen und in eine Verkehrskontrolle geraten. Er stand offenbar unter Drogeneinfluss.

Gegen 22 Uhr war der Mann von der Tankstelle an der Eisenschmiede losgefahren. An der Bunsenstraße wurde er von der Polizei gestoppt. Bei der Überprüfung seiner Papiere wurde der Rollerfahrer, der bereits wegen Gewalt- und Drogendelikten bei der Polizei bekannt ist, immer aggressiver. Den Beamten fielen die geweiteten Pupillen des Mannes auf, was ein Indiz für Drogenkonsum ist. Als diese ihn darauf ansprachen, beleidigte er die Polizisten und griff diese an. Ein verletzter Beamter musste später vom Rettungsdienst behandelt werden.

Durch den Einsatz von Reizstoffspray und die Unterstützung weiterer Funkstreifen gelang es, den Angreifer zu bändigen. Um zu verhindern, dass der weiterhin aggressive 29-Jährige weitere Straftaten begeht, wurde er in das Gewahrsam eingeliefert. Ein Arzt entnahm dort eine Blutprobe, um die Menge und Art der möglicherweise konsumierten Drogen festzustellen.

Der Mann muss sich wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Beleidigung und Fahrens unter Drogeneinfluss verantworten. (bal)

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.