Jugendlicher war in Besitz von Drogen

Bahn verpasst: 17-Jähriger schlug aus Frust Tramscheibe ein

Kassel. Aus Wut darüber, dass die Straßenbahn ohne ihn losfuhr, hat ein 17-Jähriger aus Lohfelden die Scheibe einer Tram am Stern eingeschlagen. Nach kurzer Flucht wurde er von der Polizei gefasst.

Der Jugendliche hatte gegen 23 Uhr offenbar versucht, eine Straßenbahn an der Haltestelle in der Unteren Königsstraße noch zu erreichen. Als ihm das nicht rechtzeitig gelang, schlug er so heftig gegen die vordere rechte Seitenscheibe der Bahn, dass diese zu Bruch ging. Daraufhin rannte der 17-Jährige in Richtung Kurt-Schumacher-Straße davon.

Eine alarmierte Funkstreife, die in der Nähe war, nahm den Flüchtenden nach wenigen hundert Metern in Höhe der Martinskirche fest. Bei der Durchsuchung fanden die Beamten in der Umhängetasche des Jugendlichen sechs Gramm Marihuana. Der 17-Jährige muss sich nun wegen gemeinschädlicher Sachbeschädigung und illegalem Drogenbesitz verantworten. An der Tram entstand Schaden in Höhe von mehreren hundert Euro. 

Rubriklistenbild: © picture alliance

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.