Bewaffneter Räuber überfiel Tankstelle in der Nordstadt

Kassel. Die Polizei fahndet nach einem bewaffneten Räuber, der die Shell-Tankstelle an der Holländischen Straße 268 überfallen hat. Dabei hoffen die Beamten auf Zeugenaussagen.

Ein bewaffneter und maskierter Räuber hat am späten Donnerstagabend um 23.10 Uhr die Shell-Tankstelle an der Holländischen Straße 268 überfallen und von der allein in der Tankstelle anwesenden 26-jährigen Angestellten die Herausgabe des Geldes erpresst. Nach dem Überfall floh der Mann mit der Beute in einer Edeka-Plastiktüte zu Fuß über die angrenzende Bunsenstraße in Richtung Paul-Pfetzing-Straße.

Nach Angaben von Polizeisprecher Wolfgang Jungnitsch habe der Räuber die Angestellte mit einer Schusswaffe bedroht und mit den Worten „Geld, schnell, schnell“ die Herausgabe des Bargeldes gefordert. Sie habe das Geld in eine vom Täter mitgebrachte Plastiktüte packen müssen.

Der Täter soll nur gebrochen Deutsch gesprochen haben und wird als etwa 1,65 bis 1,70 Meter groß und schlank mit muskulösen Oberarmen beschrieben. Er trug eine dunkle Hose, einen dunkelgrauen Pulli mit V-Ausschnitt und darunter vermutlich ein weißes T-Shirt. Seine schwarzen Sportschuhe sollen eine weiße Sohle gehabt haben.

Zeuginnen gesucht

Unmittelbar vor dem bewaffneten Überfall waren eine blonde und eine dunkelhaarige Frau in der Tankstelle. Die Ermittler des für Raubüberfälle zuständigen Kommissariats 35 gehen davon aus, dass diese Frauen vor dem Betreten oder beim Verlassen des Verkaufsraums möglicherweise den Täter gesehen haben, die mögliche Bedeutung aber nicht einschätzen konnten.

Die blonde Frau hatte sehr lange, offen getragene Haare und war mit einem schwarzen Oberteil bekleidet. Die dunkelhaarige Frau hatte die Haare zu einem Pferdeschwanz zusammengefasst und trug einen weißen Pulli.

Die Ermittler bitten diese beiden Frauen und weitere Zeugen sich unter Tel. 05 61/9100 zu melden.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.