Aldi-Neubau an der Bunsenstraße noch nicht begonnen

Bislang keine neue Nutzung bekannt: Aldi-Filiale am Westring ist zu

+
Seit Jahresende geschlossen: Die Aldi-Filiale am Westring 40. Rewe hat bislang kein Interesse, die Räume von Aldi zu übernehmen.

Kassel. Für viele Bewohner der Nordstadt kam die Schließung der Aldi-Filiale am Westring überraschend. Eine neue Nutzung ist noch nicht bekannt.

Wenige Tage vor dem Jahreswechsel wies lediglich ein Papierschild an der Eingangstür daraufhin, dass der Aldi am 30. Dezember zum letzten Mal offiziell geöffnet hat. Am 12. und 13. Januar soll es noch mal einen Abverkauf von Sonderposten geben.

„Der Mietvertrag am Westring ist ausgelaufen“, bestätigt Marc-Till Kampermann von Aldi Nord. Eigentlich habe man gehofft, dass bis zu diesem Zeitpunkt bereits der Bau des neuen Aldi-Marktes an der Bunsenstraße begonnen habe.

Allerdings gab es dort Probleme, nachdem die Baugenehmigung bereits erstellt worden war. Die Stadt Kassel hatte die Genehmigung zurückgezogen, weil notwendige Abstände zwischen den Grundstücken nicht eingehalten worden waren. Mittlerweile sei man aber auf einem guten Weg, so Kampermann. Er sei zuversichtlich, dass die Arbeiten bald beginnen können. Die Stadt Kassel bestätigt, dass das Verfahren noch laufe, aber lediglich noch Kleinigkeiten abgestimmt werden müssten.

Bislang war nur bekannt gewesen, dass die Aldi-Filiale am Philippinenhöfer Weg schließen sollte, wenn der 500 Meter entfernte Neubau in der Nordstadt eröffnet. Der neue Einkaufsmarkt soll eine Fläche von 1200 Quadratmetern haben. Was zukünftig in die Räume des früheren Aldi-Marktes am Westring einziehen soll, ist noch nicht bekannt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.