Bislang keine Hinweise auf Brandstiftung

Bewohnerin verletzt: 25.000 Euro Schaden nach Wohnungsbrand in Kassel

An der  Holländischen Straße Ecke Heinrichstraße in Kassel gab es einen Brand in einem Mehrfamilienhaus

25.000 Euro Schaden sind bei einem Brand am Samstag in der Holländischen Straße, Ecke Heinrichstraße entstanden.

  • Brand in Mehrfamilienhaus in Kassel
  • Eine Bewohnerin wird verletzt 
  • Der Schaden beläuft sich auf 25.000 Euro

25.000 Euro Schaden sind bei einem Brand am Samstag in der Holländischen Straße, Ecke Heinrichstraße in Kassel entstanden. Dabei wurde eine Frau verletzt. 

Das Feuer in dem Mehrfamilienhaus war nach Angaben der Polizei gegen 18.40 Uhr in der Wohnung einer 31-jährigen Frau im zweiten Stock ausgebrochen. 

Die Frau wurde durch das Feuer leicht verletzt. Nach bisherigen Ermittlungen war der Brand im Wohnzimmer ausgebrochen. Hinweise auf Brandstiftung liegen derzeit nicht vor. Die Ermittlungen dauern an.

Brand in der Region Kassel: Weitere Feuerkatastrophen 

Ende Mai ist bereits zu einem großem Brand in der Nacht zum Sonntag (24.05.2020) in Bad Emstal gekommen. Wie erste Ermittlungen der Polizei  ergeben haben, ist das Feuer wahrscheinlich in der Kellerwohnung ausgebrochen. 

Personen wurden bei dem Brand nicht verletzt, teilt die Polizei mit. Die genaue Ursache des Feuers steht derzeit noch nicht fest. Die Ermittlungen dauern weiter an. 

Der Schaden beläuft sich auf 100 000 Euro.

Brand in Kassel: Bewohner aus brennendem Haus gerettet

Bei einem anderenBrand in der Innenstadt von Kassel mussten Bewohner aus ihren Häusern gerettet werden. 

In der Nacht zum Donnerstag (30.04.2020) kam es zu einem Brand in einem Wohn- und Geschäftsgebäude in der Fünffensterstraße in Kassel. Die Bewohner waren zeitweilig offenbar von dem Feuer eingeschlossen. 

Nachdem der Brand gelöscht und das Treppenhaus damit wieder begehbar war, wurden die insgesamt 13 Bewohnerinnen und Bewohner ins Freie begleitet und durch den Rettungsdienst betreut. Verletzt wurde zum Glück niemand. 

Brand in der Region Kassel: Mann verletzt 

Bei einem weiteren Brand in Baunatal (Kreis Kassel)ist ein Mann schwer verletzt worden. Er blieb aus unbekannten Gründen im Haus. der 34-Jährige ist mittlerweile außer Lebensgefahr.

Das Gebäude, das als Flüchtlingsunterkunft genutzt wird, war bei dem Brand erheblich beschädigt worden. Der Brand begann in dem Zimmer des 34-Jährigen. Die Polizei schließt nicht aus, dass er das Feuer gelegt haben könnte. 

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.