50 bis 60 Jahre alter Mann mit Rad gesucht

Brand in stillgelegter Kneipe: Polizei geht von Brandstiftung aus

+

Kassel. In einer stillgelegten Kneipe an der Holländischen Straße hat es am Mittwochnachmittag gebrannt. Die Polizei geht von Brandstiftung aus.

Polizisten hatten beim Vorbeifahren an der Holländischen Straße um 14.45 Uhr den Brand bemerkt.

Die Feuerwehr hatte den Brand in der Hausnummer 42 schnell unter Kontrolle. Die Rauchwolke war allerdings weit über Kassel zu sehen.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand wurde niemand verletzt. Die Anwohner des benachbarten Hauses wurden gebeten, ihre Wohnungen zu verlassen.

Wie die Polizei am Abend mitteilte, geht sie bei dem Feuer von Brandstiftung aus. Sie fahndet nach einem 50 bis 60 Jahre alten Mann mit Fahrrad. Er soll sich laut Zeugen auffällig an der Brandstelle verhalten haben und dann mit einem Rad weggefahren sein.

Es war bereits der dritte Brand in dem Haus. Im Januar hatte es bereits zweimal dort gebrannt.

Aktualisiert
um 20.17 Uhr.

Die Ermittlungen am Brandort ergaben, dass  Unrat, der im hinteren Teil der stillgelegten Kneipe deponiert war, brannte. Eine technische Ursache ist wegen des fehlenden Stroms im Haus laut Polizei auszuschließen. Das Mehrfamilienhaus ist weiterhin unbewohnbar und einsturzgefährdet.

Bereits in der Nacht zum Sonntag, 4. Januar, hatte es im zweiten Stock des Hauses gebrannt. Ebenso am 22. Januar. Auch in diesen Fällen waren die Ermittler von vorsätzlicher Brandstiftung ausgegangen. Hinweise auf den Täter haben sich bislang nicht ergeben.

Brand in stillgelegter Kneipe an Holländischer Straße

Für die Löscharbeiten war die stadtauswärts führende Fahrbahn der Holländische Straße zwischen Holländischem Platz und Westring für eineinhalb Stunden voll gesperrt. Der Straßenbahnverkehr war ebenfalls von der Sperrung betroffen. Stattdessen wurden Busse eingesetzt. 

Beschreibung des Mannes: Der Mann, 50 bis 60 Jahre alt, soll etwa 1,80 Meter groß sein, er trug eine dunkle Jeansjacke. Hinweise bitte an die Polizei Kassel unter Tel. 0561/9100.

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.