Kripo ermittelt

Brandstiftung in Kassel: Geldautomat explodierte, Autos brannten

+
Mehrere Autos brannten auf einem Firmenpark an der Bunenstraße.

Kassel. Ein Geldautomat ist in der Nacht zum Freitag kurz nach Mitternacht in einem Pavillon an der Holländischen Straße, Einmündung Schenkebier Stanne explodiert. Dabei entstand Schaden von 50.000 Euro.

Die Ermittler der Kasseler Kripo fahnden nach einem Mann, der auf den Aufzeichnungen der Überwachungskamera zu sehen ist. Besonders auffällig ist die vom Tatverdächtigen getragene schwarze Jacke, die einen großen silbernen Adler auf dem Rücken aufweist. Zudem ist auf der Kapuze, ein großer weißer Schriftzug zu erkennen. Der bislang Unbekannte ist darüber hinaus zur Tatzeit mit einer dunkelblauen Röhrenjeans und grauen Turnschuhen mit zwei weißen Streifen bekleidet gewesen.

Den Bildern aus der Überwachungskamera zu Folge betrat der Mann den Pavillon und trat an den Geldautomaten heran. Unmittelbar nachdem er den Pavillon verlassen hatte, gab es eine Explosion, die das Bedienfeld und den Geldausgabeschacht erheblich zerstörte.

Nach Angaben von Polizeisprecher Torsten Werner besteht möglicherweise ein Tatzusammenhang mit einem Brand von mehreren Autos, die in unmittelbarer Nähe auf einem Firmenpark an der Bunsenstraße abgestellt waren.

Die Brandermittler der Kripo Kassel gehen in diesem Fall von Brandstiftung aus. Ein Hinweis auf den oder die Täter liegt bislang nicht vor. Der Brand ereignete sich nur eine knappe Stunde später. (use)

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.