1. Startseite
  2. Kassel
  3. Nord-Holland

Kekse und Süßkram satt: Kassel hat jetzt ein Bahlsen-Outlet

Erstellt:

Von: Katja Rudolph

Kommentare

Keksliebhaber kommen in Kassel ab sofort auf ihre Kosten: In der Nordstadt hat ein neues Bahlsen-Outlet eröffnet. Dort gibt’s auch Süßes und Salziges.

Kassel – Kassel ist ab sofort Hessens Keksmetropole: An der Holländischen Straße in der hinteren Nordstadt eröffnet der bekannte Gebäckhersteller Bahlsen aus Hannover ein neues Outlet. Bundesweit gibt es bislang 22 dieser Sonderverkaufsstellen, die meisten davon in Norddeutschland. Kassel ist der erste Standort in Hessen.

„Wir wollen uns weiter in Richtung Süden entwickeln“, sagt Oliver Jansen, der bei Bahlsen für die Outlets zuständig ist. Nach Hildesheim und Göttingen sei Kassel die logische Konsequenz. Die Resonanz auf die Eröffnung sei in den sozialen Netzwerken so groß wie an keinem anderen Standort, freut sich Jansen. „Die Kasselanerinnen und Kasselaner scheinen uns wohlgesonnen zu sein.“ In den vergangenen Tagen hat der ein oder andere Keksliebhaber auch schon an die Tür geklopft. Seit Montag wird der 350 Quadratmeter große Laden eingeräumt, der sich neben dem im Februar neu eröffneten Rewe-Markt befindet.

Bahlsen Outlet Kassel

Holländische Straße 228, 34127 Kassel, geöffnet montags bis samstags von 10 bis 19 Uhr

Ab Donnerstag (27. Oktober) gibt es im Bahlsen-Outlet Kekse, Süßigkeiten und Knabberkram satt zu günstigen Preisen. Auf Pappregalen türmen sich 1,5-Kilogramm-Packungen Keksbruch – also bei der Produktion leicht beschädigte Ware. Auch Schoko-Waffelröllchen werden als B-Ware in großen Gebinden zu kleinen Preisen angeboten. Die Glasur sei mitunter nicht ganz gleichmäßig, sagt der Fachmann. Für den Laien ist kein Unterschied zu erkennen. Zu den Sonderangeboten gehören außerdem Waren, die bald das Mindesthaltbarkeitsdatum erreichen.

Im Bahlsen-Outlet in der Nordstadt präsentieren Oliver Jansen, Dominik Scherer-Drechsel und Tanja Großkopf, hinten Christin Wähner und Frank Zimmermann die süßen Produkte.
Im Bahlsen-Outlet an der Holländischen Straße: (vorne, von links) Oliver Jansen, Dominik Scherer-Drechsel und Tanja Großkopf, (hinten) Christin Wähner und Frank Zimmermann präsentieren die süßen Waren. © Katja Rudolph

Bahlsen-Outlet in Kassel eröffnet: Sortiment umfasst einige Hundert Artikel

Aber auch Eins-a-Ware gehört zum Outlet-Sortiment, das einige Hundert Artikel umfasst. Neben eigenen Produkten der Marken Bahlsen, Leibniz und Pick Up sind weitere Markenhersteller vertreten. So gibt es etwa salzige Snacks von Lorenz, sowie Süßes von Lindt, Schwartau, Feodora, Katjes und Co.

Die Eröffnung findet zwar etwas später als geplant, aber noch rechtzeitig zur Süßwaren-Hauptsaison statt: Nie wird so viel genascht wie zwischen September und Weihnachten, weiß der Bahlsen-Outlet-Chef. Auch Lebkuchen, Spekulatius und Stollen stapeln sich in den Regalen. Der Kasseler Filialleiter Dominik Scherer-Drechsel, der zuvor einen Supermarkt in Lohfelden geleitet hat und selbst gern Süßes isst, wird es schwer haben, im neuen Job zu widerstehen. Am liebsten mag er den Zitronenkuchen. (Katja Rudolph)

Mit der Verpackung die Kunden abzocken: Die Verbraucherzentrale hat Anfang dieses Jahres die „Mogelpackung des Jahres 2021“ bekannt geben – auf den Rängen drei bis fünf ist ein Waffelgebäck von Bahlsen.

Auch interessant

Kommentare