Kassel

Blutspur nach Einbruch: Täter offenbar verletzt

Ein dunkel gekleideter Mann versucht eine Tür aufzubrechen, Symbolfoto
+
Ein Unbekannter hat beim Einbruch in die Carl-Anton-Henschel-Schule in Kassel eine Blutspur hinterlassen.

Bei einem Einbruch in einer Schule in Kassel hat der mutmaßliche Täter eine Blutspur hinterlassen. Die Polizei sucht Zeugen.

Kassel- Ein Täter, er in der Nacht zum Dienstag in die Carl-Anton-Henschel-Schule an der Holländischen Straße/ Ecke Wiener Straße eingebrochen ist, hat eine Blutspur hinterlassen. Der Einbrecher habe sich an den Scherben einer eingeschlagenen Scheibe verletzt, teilt Polizeisprecher Matthias Mänz mit.

Der Unbekannte entwendete aus einem Hausaufgabenzimmer einen Computer und flüchtete anschließend. Draußen vor dem Fenster habe er aus noch unbekannten Gründen einen schwarzen Bildschirm von „Grundig“ zurückgelassen, der nach ersten Erkenntnissen nicht aus der Grundschule stammt und noch unbekannter Herkunft ist.

Wann genau in der Nacht sich der Einbruch ereignete, ist momentan noch unklar. Die Tatzeit lässt sich bislang auf den Zeitraum zwischen 17.30 Uhr und 6.45 Uhr eingrenzen. (use)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.