Polizei schnappt Täter dank couragierter Helfer

Filmreife Verfolgung von dreistem Dieb

Nord-Holland. Die Polizei als sprichwörtlicher Freund und Helfer hat bei der Verfolgung eines Ladendiebs am Donnerstag in der Nordstadt selbst tatkräftige Hilfe bekommen: Weil mehrere Zeugen couragiert eingriffen, kam der 35-jährige Täter auf seiner Flucht nicht weit und wurde an der Bunsenstraße gefasst.

Gegen 19.15 Uhr hatte der wohnsitzlose Mann, der von einer jungen Frau begleitet wurde, in einem Penny-Markt am Struthbachweg einfach einen 250 Euro teuren Fernseher genommen. Damit war das Diebespärchen wie selbstverständlich an der Kasse vorbeigegangen, berichtet Polizeisprecherin Sabine Knöll. Der stellvertretende Marktleiter und ein Kunde nahmen daraufhin die Verfolgung auf, andere Mitarbeiter riefen die Polizei.

An der Haltestelle Wiener Straße merkten die beiden Diebe, dass ihre Verfolger ihnen auf den Fersen waren, ließen die Beute zurück und flüchteten. In diesem Moment traf die Polizeistreife ein, der stellvertretende Marktleiter stieg ein und gemeinsam fahndete man nach dem Fernseh-Dieb, der sich in Richtung Helmholtzstraße davonschlug, berichtet Polizeisprecherin Knöll.

An der Bunsenstraße stieg der Dieb eine Böschung zu Ahna hinab und lief im Bach hin und her. Als sich einer der Polizisten nähern wollte, rannte der Täter in die Bunsenstraße. Eine Radfahrerin, die die filmreife Verfolgung beobachtet hatte, bot dem Beamten kurzerhand ihr Fahrrad an.

Der trat in die Pedale und näherte sich dem Täter so weit, dass er zwei Passanten zurufen konnte, sie mögen den flüchtenden Dieb festhalten. Die couragierten Männer ergriffen den 35-Jährigen und hielten ihn fest, bis der Polizist ihm die Handschellen anlegte. Der Wohnsitzlose, dessen Komplizin unerkannt entkam, wurde ins Polizeigewahrsam eingeliefert. (rud)

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.