Gas- und Wasserleitungen werden erneuert

Holländische Straße: Zahlreiche Staus durch Bauarbeiten befürchtet

Nadelöhr: Wegen der Bauarbeiten auf der Holländischen Straße ist in Höhe der Eisenschmiede derzeit eine Fahrbahn in stadteinwärtiger Fahrtrichtung gesperrt. Foto: Malmus

Nord-Holland. Nach einer Winterpause gehen die Bauarbeiten auf der Holländischen Straße weiter. Die Arbeiten sollen nach Angaben der Städtischen Werke bis Freitag, 27. März, abgeschlossen sein.

Weil Gas- und Wasserleitungen erneuert werden, ist der Abschnitt zwischen Struthbachweg und Grebensteiner Straße stadteinwärts nur einspurig befahrbar. Deshalb gab es auch am zeitweise Rückstaus.

Um möglichst schnell mit den Bauarbeiten voranzukommen, wurde auch der Linksabbieger von der Holländischen Straße in die Eisenschmiede gesperrt. Der Verkehr in Richtung Holländischer Platz wird über die Linksabbiegerspur geradeaus an der Baustelle vorbeigeführt.

Wer, in die Eisenschmiede fahren möchten, kann diese nach wie vor über die Bunsenstraße sowie die Mombachstraße und Fiedlerstraße erreichen. Autofahrer werden gebeten, die Baustelle, wenn möglich, zu umfahren. Die stadtauswärtigen Spuren der Holländischen Straße sind nicht betroffen.

Die Arbeiten der Städtischen Werke auf der Holländischen Straße sind bereits im November mit einem ersten Bauabschnitt begonnen worden. Weil bei einer Überprüfung kleine Undichtigkeiten an den Gasleitungen festgestellt wurden, konnte deren Austausch nicht länger aufgeschoben werden. Strenger Frost hätte die Leitungen weiter beschädigen und zu größeren Gasaustritten führen können.

Um weitere Arbeiten in den kommenden Jahren zu vermeiden, werden auch gleich neue Wasserleitungen verlegt und die Gashausanschlüsse erneuert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.