Zeugen gesucht

Mann bedroht Jugendliche mit Messer in Kasseler Straßenbahn

Leuchtendes Blaulicht auf einem Polizei-Fahrzeug
+
Ein Betrunkener soll zwei 14-Jährige in einer Straßenbahn mit einem Messer bedroht haben.

Zwei 14-Jährige sind am Donnerstagabend in einer Straßenbahn von einem offensichtlich betrunkenen Mann mit einem Messer bedroht worden.

Kassel – Nach Angaben von Polizeisprecherin Ulrike Schaake waren die Jugendlichen gegen 20 Uhr mit einer aus Vellmar kommenden Straßenbahn in Richtung Kasseler Innenstadt unterwegs. Während der Fahrt habe sich ein verbaler Streit zwischen den 14-Jährigen und dem Mann entwickelt.

Etwa in Höhe des Halitplatzes (Nordstadt) sei es zu der Bedrohung mit dem Messer gekommen. Nachdem es den Jugendlichen gelungen war, den Mann zu beruhigen, sei dieser zunächst an der Haltestelle „Holländischer Platz“ ausgestiegen.

Die 14-Jährigen alarmierten sofort die Polizei und konnten bei ihrem Ausstieg in der Innenstadt noch sehen, wie der Täter am Königsplatz in eine Straßenbahn in Richtung Rathaus einstieg. Danach verliert sich seine Spur.

Beschreibung: Es soll sich um einen 25 bis 30 Jahre alten und 1,80 Meter großen Mann mit osteuropäischem Erscheinungsbild gehandelt haben. Er trug eine schwarze Mütze, eine graue Lederjacke, einen blauen Schal und eine Bauchtasche.  use

Zeugen, die den Ermittlern der Regionalen Ermittlungsgruppe Hinweise geben können, melden sich bitte unter Tel.: 0561/9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.