Opfer verletzt

Streit in Kasseler Nordstadt eskaliert: Mann zieht Waffe und schießt - dann flüchtet er

Blaulicht der Polizei
+
Die Polizei sucht einen Mann, der einen 22-Jährigen im Kasseler Nordstadtpark ins Bein geschossen hat.

Ein Streit in Kassel ist eskaliert. Zuerst geht es um Zigaretten. Am Ende zieht ein Mann eine Waffe und drückt ab. Nun ist der Täter auf der Flucht.

  • Ein Mann hat bei einem Streit in Kassel mit einer Waffe geschossen.
  • Das Opfer schwebt nicht in Lebensgefahr.
  • Der Täter soll Richtung Uni-Gelände geflüchtet sein.

Kassel - Mit einem Schuss endete am Freitagabend (18.12.2020) ein Streit in der Kasseler Nordstadt, den ein unbekannter Täter auf einen 22-jährigen Mann abgegeben hat, wie die Polizei am Montag mitteilt. Anschließend flüchtete der Schütze vom Tatort. Das Opfer erlitt eine Schussverletzung am Bein und musste in einem Krankenhaus aufgenommen werden.

In Kassel: Mann schießt mit Waffe - Opfer schwebt nicht in Lebensgefahr

Lebensgefahr bestand für den Mann nicht. Die Ermittlungen wegen gefährlicher Körperverletzung und eines Verstoßes gegen das Waffengesetz führen nun die Beamten des Kommissariats 11 der Kripo.

Nach Angaben von Polizeisprecher Matthias Mänz hatte sich der 22-Jährige gemeinsam mit einem Freund im Nordstadtpark in Kassel auf eine Parkbank gesetzt und sich unterhalten. Dort seien sie gegen 23 Uhr von drei ihnen unbekannten Männern angesprochen und nach Zigaretten gefragt worden. Im weiteren Verlauf sei es zu einem Streit gekommen, bei dem einer der drei Männer plötzlich eine Pistole gezogen haben soll und dem 22-Jährigen ins Bein schoss.

Nach Schuss in Kassel: Täter befindet sich auf der Flucht

Die drei Männer seien daraufhin in Richtung Uni-Gelände geflüchtet. Das Opfer hatte sich anschließend eigenständig in ein Krankenhaus in Kassel begeben, von wo aus die Polizei verständigt wurde. Umfangreiche Fahndungsmaßnahmen führten bisher nicht zur Festnahme dringend tatverdächtiger Personen.

Zu dem Schützen, der sich während des Streits zunächst im Hintergrund aufgehalten haben soll, liegt nur folgende vage Beschreibung vor.

  • er soll 22 bis 25 Jahre alt sein
  • etwa 1,70 bis 1,80 Meter groß
  • bekleidet mit einer schwarzen Wellensteyn-Jacke

Auch die anderen beiden Männer, die im gleichen Alter gewesen sein sollen, können beschrieben werden - ein Mann wie folgt:

  • etwa 1,80 Meter groß
  • schlank
  • zurückgegelte Haare
  • Vollbart
  • dunkle Jacke
  • schwarze oder dunkelblaue Jeanshose
  • sprach gebrochenes Deutsch
  • nordafrikanisches Aussehen

Der zweite Mann wird wie folgt beschrieben:

  • etwa 1,70 bis 1,80 Meter groß
  • schlank
  • Dreitagebart
  • dunkle Kapuzenjacke
  • dunkle Jogginghose
  • Basecap mit Schild nach hinten
  • sprach gebrochenes Deutsch
  • nordafrikanisches Äußeres

Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise auf den Täter und seine Begleiter machen können, sich unter Tel. 05 61/9100 zu melden. (use)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.