Lagerhalle der Uni Kassel vor Brand bewahrt

Kassel. Auf einem Gelände der Universität Kassel an der Gottschalkstraße hat die Feuerwehr in der Nacht zum Sonntag einen Containerbrand gelöscht.

Die Feuerwehr hat damit verhindert, dass eine angrenzende Lagerhalle in Flammen aufging. Ein Feuerwehrsprecher bezeichnete es als wahrscheinlich, dass der mit Sperrmüll gefüllte Großraumcontainer mutwillig angezündet wurde. Die Kriminalpolizei hat Ermittlungen aufgenommen.

Als die Feuerwehr gegen 4 Uhr am Brandort eintraf, hatte die Hitze des brennenden Sperrmülls bereits mehrere Fensterscheiben der Halle zum Bersten gebracht. Die Löschkräfte mussten den 40-Kubikmeter-Behälter mithilfe eines Ladefahrzeugs auskippen, um an alle Glutnester heranzukommen. Der Schaden blieb auf 5000 Euro beschränkt. (asz)

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.