Polizei nahm 19-Jährigen aus Kassel fest

Messerstecherei an Tankstelle in Kasseler Nordstadt: Mann schwer verletzt

Nord-Holland. Mit einer Messerattacke endete in der Nacht zu Mittwoch ein Streit an einer Tankstelle in der Nordstadt. Dabei wurde ein 29-jähriger Italiener aus Kassel schwer verletzt.

Später nahm die Polizei einen 19 Jahre alten Tatverdächtigen fest. Er muss sich nun wegen versuchten Totschlags verantworten.

Die Ermittlungen gestalteten sich zunächst schwierig, da der 29-Jährige wegen seiner schweren Verletzungen zunächst nicht befragt werden konnte, berichtet Polizeisprecher Torsten Werner. Als das Opfer ansprechbar war, musste erst ein Dolmetscher herangezogen werden, damit eine Verständigung möglich war.

Wie der 29-Jährige gegenüber den Beamten angab, hatte er sich gegen 0.40 Uhr mit mehreren Männern auf dem Gelände der Aral-Tankstelle an der Holländischen Straße in Höhe der Wiener Straße aufgehalten. Darunter war auch ein ihm unbekannter junger Mann, mit dem er in Streit geriet. Dieser habe Geld von ihm gefordert, berichtete das Opfer. Als er die Herausgabe verweigert habe, sei der Streit eskaliert. Der Kontrahent habe dann plötzlich ein Messer gezogen und auf ihn eingestochen. Der 29-Jährige wurde dabei an Hals und Oberkörper verletzt. Der Täter flüchtete.

Die Ermittlungen führten schließlich zu dem 19-jährigen Tatverdächtigen aus Kassel. Er sollte noch am Donnerstag einem Haftrichter vorgeführt werden.

Rubriklistenbild: © nh

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.