Mit Beute geflüchtet

Nächtlicher Einbrecher von Ladeninhaberin ertappt

Kassel. Ein Einbrecher ist in der Nacht zu Freitag in ein Bekleidungsgeschäft an der Gottschalkstraße (Nordstadt) eingedrungen. Die Inhaberin ertappte den Täter jedoch.

Mit einem Laptop und mehreren hundert Euro Beute ergriff er die Flucht.

Die Frau wollte gegen 1.20 Uhr durch einen Nebeneingang in ihr Geschäft in der Nähe der Mombachstraße gehen, als sie Geräusche aus dem Verkaufsraum bemerkte, schildert Polizeisprecher Torsten Werner. Daraufhin sei ein Mann aus der Ladentür gestürmt und davongerannt. Die Inhaberin rief noch einem Passanten zu, er solle den Täter festhalten. Weil der Einbrecher diesem aber mit einem Gegenstand in der Hand drohte, ihn bloß nicht anzufassen, ließ der Passant ihn laufen. Mit seiner Beute rannte der Täter über den Westring in Richtung Holländische Straße.

Wie die Kasseler Kripo später feststellte, hatte der Einbrecher sich Zutritt zu dem Laden verschafft, indem er die Eingangstür aufhebelte.

Täterbeschreibung: 40 bis 45 Jahre alt, 1,70 Meter groß, dunkle, kurze Haare, südländisches Äußeres und südländischer Akzent, dunkle Kleidung, Wollmütze, schwarz-grauer Rucksack. (rud)

Hinweise an die Polizei: Tel. 0561/9100.

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.