Frau wurde schwer verletzt

Mann erfasst mit Auto Partnerin auf Gehweg - Ermittlung wegen Tötungsdelikt

+
Tatort: Auf diesem Gehweg vor dem Stoffhaus Alfatex soll der 52-Jährige seine Lebensgefährtin absichtlich umgefahren haben. 

Am Dienstagnachmittag hat in Kassel ein Mann seine Lebensgefährtin mit einem Auto umgefahren. Dabei wurde die Frau schwer verletzt. Die Kripo ermittelt wegen eines versuchten Tötungsdelikts.

Sie wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Kripo ermittelt nun gegen den Mann wegen eines versuchten Tötungsdelikts. Nach Angaben von Polizeisprecher Matthias Mänz hatten Zeugen beobachtet, wie der Mann die Frau, die sich auf dem Gehweg der Hoffmann-von-Fallersleben-Straße vor dem Stoffgeschäft „Alfatex“ befand, augenscheinlich absichtlich mit seinem Auto umgefahren hatte. Wie sich später herausstellte, handelt es sich bei den Beteiligten um Lebensgefährten. Beide sollen unmittelbar zuvor in der Nähe des Tatorts eine verbale Auseinandersetzung gehabt haben. Kurz nachdem sich beide dort getrennt hatten, habe der Wagen des 52-Jährigen die Frau auf dem Gehweg erfasst.

Dort fuhr der Mann seine Partnerin auf dem Gehweg um. 

Der Autofahrer, konnte durch die Streife des Innenstadtreviers festgenommen werden. Später wurde er wegen nicht ausreichend vorhandener Haftgründe zunächst wieder auf freien Fuß gesetzt. Die Ermittlungen gegen ihn dauern an.

Den Pkw stellten die Beamten zur Spurensuche und für die weiteren Ermittlungen sicher. Diese führen die Beamten des für Kapitaldelikte zuständigen Kommissariats 11 der Kripo. Sie suchen nun auch nach weiteren, der Polizei bislang nicht bekannten Zeugen, die möglicherweise den vorherigen Streit oder den Unfall beobachtet haben. 

Hinweise: an die Polizei unter Tel. 05 61/9100

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.