Umbauarbeiten im Kulturzentrum

Nordstadt-Festival Mind the Gap fällt in diesem Jahr aus

+
Regelmäßig tausende Gäste: Das Mind-the-Gap-Festival im Nordstadtpark gab es bereits sechs Mal. Hier ein Foto aus dem Jahr 2012.

Das Kulturzentrum Schlachthof hat sein Mind-the-Gap-Festival im Nordstadtpark abgesagt. Der Veranstalter hofft, dass es im kommenden Jahr wieder fortgesetzt wird. 

Vergangenes Jahr hatte das Festival, für das kein Eintritt erhoben wird, in seiner sechsten Auflage 5000 Besucher angelockt. Hintergrund der Absage sind die zurückliegenden Umbauarbeiten im Kulturzentrum. Wegen derer sei es zeitlich nicht möglich gewesen, ein Festival zu organisieren, sagt Marcel Klier vom Veranstalterteam des Schlachthofes.

Das Festival findet traditionell am letzten Augustwochenende statt. Es hatte 2010 seine Premiere gefeiert und hatte dann aber zwischen 2013 bis 2015 nicht stattgefunden. „Umso bedauerlicher ist es, nachdem es nun wieder drei Jahre erfolgreich lief, dass wir wieder pausieren müssen“, sagt Klier. Es sei aber personell einfach nicht zu stemmen gewesen.

„Die diesjährige Absage soll aber nur ein Aussetzer sein. Wir hoffen, dass wir es nächstes Jahr wieder fortsetzen können“, so der Veranstalter. Im Herbst könne er genaueres sagen.

Klier und seine Kollegen aus dem Veranstaltungsteam des Schlachthofes waren zuletzt stark eingebunden durch die Planung des Programms im neuen Konzertsaal des Schlachthofs. Auch das Weltmusikfestival musste organisiert werden.

„Wir haben sehr ambitioniert die erste Saison nach dem Umbau geplant und mussten zunächst unsere Erfahrungen sammeln mit dem größeren Saal und der neuen Technik.“ Man sei sehr zufrieden mit Resonanz. Bei den ersten Konzerten in dem 300 Gäste fassenden Saal seien meistens dreistellige Besucherzahlen erreicht worden.

Und es stehen weitere Herausforderungen bevor: So stehe vom 14. bis 15. Juni wieder das Frühlingsfest in seiner ursprünglichen Größe mit zwei Konzertbühnen auf dem Plan. Wegen der Sanierungs- und Umbauarbeiten gab es zuletzt nur eine abgespeckte Version.

Auch der Biergarten Boreal auf der Wiese neben dem Kulturzentrum soll wieder fit gemacht werden für die Sommersaison.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Kommentare

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.