Forderungskatalog für Radverkehr beschlossen

Ortsvorsteher will Tempo 30 auf Holländischer Straße - Ortsbeirat winkt ab

+
Tempo 30 auf Holländischer Straße: Diese Forderung der Ortsvorstehers schmetterte der Ortsbeirat Nord-Holland ab.

Nord-Holland. Wie können die Bedingungen für Radfahrer im Stadtteil verbessert werden? Darüber diskutierte der Ortsbeirat der Nordstadt.

Wenn es nach Hannes Volz, Ortsvorsteher in der Nordstadt geht, sollte auf der Holländischen Straße und den anderen Hauptverkehrsadern im Stadtteil Tempo 30 gelten. Mit einem entsprechenden Antrag biss der Grüne im Ortsbeirat jedoch auf Granit.

Hannes Volz

Stattdessen trugen die Ortsbeiratsmitglieder lediglich die Forderung nach Fahrradstreifen an den Hauptstraßen mit – nicht jedoch an der Holländischen Straße. Hier gebe es mit der Gottschalk- und Fiedlerstraße eine attraktive Alternative für Radfahrer, war sich der restliche Ortsbeirat einig. Diese Strecke gelte es weiter zu verbessern, anstatt zum Fahrradfahren an der stark vom Auto- und Schwerverkehr genutzten Holländischen Straße zu ermutigen.

Ortsvorsteher Volz, dessen Hauptverkehrsmittel das Fahrrad ist, hatte einen Sechs-Punkte-Katalog mit Vorschlägen zur Verbesserung der Bedingungen für Radfahrer vorgelegt. Den übrigen Anträgen folgte der Ortsbeirat mehrheitlich. Unter anderem fordert das Gremium die Stadt auf, das Radwegenetz im Stadtteil zu ergänzen – etwa durch Querungsmöglichkeiten über das Gelände des ehemaligen Unterstadtbahnhofs und über den Campus-Nord der Uni nach Fasanenhof. Auch die Öffnung mehrerer Einbahnstraßen und Sackgassen für den Radverkehr hält der Ortsbeirat für sinnvoll.

Für „Rüttelstrecken“ (Volz) auf Kopfsteinpflaster wie in Moritz- oder Schillerstraße solle geprüft werden, wie der Fahrkomfort für Radfahrer verbessert werden könne, beschloss der Ortsbeirat. Volz hatte gefordert, alle gepflasterten Straßen im Stadtteil zu asphaltieren.

Schlagworte zu diesem Artikel

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.