Bäume von Unbekannten malträtiert, bis sie gefällt werden mussten

Platanen plattgemacht

Tiefe Löcher, tiefer Schnitt: So wurden die Bäume malträtiert.

Nord-Holland. Die Rothfelsstraße in der Nordstadt ist seit einigen Tagen um vier Bäume ärmer. Ein oder mehrere Täter haben dort zwei Platanen derart mit Säge und Bohrer malträtiert, dass das Umwelt- und Gartenamt sie fällen musste. Zwei junge Bäume mit noch recht dünnem Stamm hatte der unbekannte Vandale bereits selbst umgelegt.

Jetzt ermittelt die Polizei wegen Beschädigung öffentlichen Eigentums – denn die Bäume gehörten der Stadt. Der Schaden wird mit 25 000 Euro beziffert.

„In 25 Jahren habe ich so was noch nicht erlebt“, sagt Klaus Harbusch vom Umwelt- und Gartenamt. Zwar komme es hin und wieder mal vor, dass Jungbäume abgesägt werden. „Aber dass sich jemand die Mühe macht, einen Baum mit 30 Zentimetern Durchmesser so weit anzusägen, dass er beim nächsten Sturm umfallen könnte, ist eine völlig neue Dimension.“

Polizei sowie Umwelt- und Gartenamt vermuten, dass jemand aus der Nachbarschaft hinter der Tat steckt, den die Bäume gestört haben. „Wir versuchen herauszufinden, wer ein Interesse daran gehabt haben könnte, dass die Bäume eingehen“, sagt Polizeisprecher Wolfgang Jungnitsch.

Erste Schäden an den beiden großen Platanen – in den Stamm waren tiefe Löcher gebohrt – waren bereits im November aufgefallen. Auch mit der Axt wurden die Bäume malträtiert. Zuletzt setzte ihnen der Täter dann mit der Säge zu.

Die Jungbäume hatte der Baumhasser bereits vorvergangene Woche abgesägt und einfach in der den Stamm umgebenden Baumstütze liegen lassen. Die ausgewachsenen Platanen musste das Umwelt- und Gartenamt vor wenigen Tagen fällen. Die Bäume sollen nachgepflanzt werden. Damit will das städtische Amt aber warten, bis der Täter feststeht. Sonst würden wohl auch die neuen Bäume nicht lange leben.       

Die Polizei bittet um Zeugenhinweise: Tel. 0561/91 00.

Von Katja Rudolph

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.