Unterhosen und BHS erbeutet - Polizei sucht Zeugen

Schlüpfrige Beute: Langfinger stahl Damenunterwäsche von Balkon

Kassel. Ein unbekannter Mann hat in der Nacht auf Dienstag Damenunterwäsche von einem Wäschestander gestohlen, der auf einem Balkon in der Kasseler Fiedlerstraße stand.

Ob die Unterwäsche ein Geschenk für seine eigene Frau sein soll oder er sich nur selbst daran erfreuen möchte, ist nicht bekannt. Fest steht, dass ein unbekannter Mann in der Nacht zum Dienstag auf einen Balkon eines Wohnhauses in der Nordstadt geklettert ist und dort von einem Ständer Unterwäsche der Bewohnerin mopste. Dabei wurde der Wäschedieb von der Eigentümerin der Stücke überrascht.

Laut Polizeisprecher Torsten Werner war der fremde Mann gegen kurz vor 1 Uhr auf einen Balkon des Mehrfamilienhauses an der Fiedler Straße/Ecke Röntgenstraße geklettert und hatte sich an der Damenunterwäsche zu schaffen. Nachdem die Bewohnerin ihn erwischt hatte, sei der Dieb, den sie in der Dunkelheit nur schemenhaft erkannte und daher ihn nicht weiter beschreiben kann, vom Hochparterre-Balkon in unbekannte Richtung geflüchtet. Vom Wäscheständer erbeutete er einige Unterhosen und BHs. Größe und Modelle der Beute sind nicht bekannt.

Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, werden gebeten, sich unter Tel. 05 61/9100 bei der Kasseler Polizei zu melden.

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.