Überfall in der Nordstadt: Jugendliche Täter fuhren auf Konrad

Kassel. Ein 21-Jähriger aus Kassel ist am Sonntagabend in der Nordstadt von drei Jugendlichen überfallen und mit einem Messer bedroht worden. Die Jugendlichen - zwei Jungen und ein Mädchen - waren auf Konrad-Rädern unterwegs.

Der 21-Jährige war laut Polizei gegen 21.10 Uhr von der Eisenschmiede kommend auf dem Fuß- und Radweg entlang der Ahna zwischen Fiedler- und Liebigstraße unterwegs. Die drei Jugendlichen auf den grün-weißen Fahrrädern fragten erst nach der Uhrzeit, dann verlangten sie: „Gib die Tasche her, Taschenkontrolle!“.

Als der 21-Jährige seinen Rucksack nicht hergab, zückte einer der Tatverdächtigen ein Messer. Das Opfer konnte schließlich fliehen und seinen Rucksack gegen die Angreifer verteidigen. (rud)

Täterbeschreibung: Alle drei etwa 17 bis 19 Jahre alt, die beiden Jungen ca. 1,77 Meter groß, sportliche Figur, türkisches Aussehen, bekleidet mit dunklen Kapuzenpullis. Das Mädchen 1,65 Meter groß, langes braunes Haar (Pferdeschwanz), schlank, vermutlich Deutsche, bekleidet mit Baseballjacke mit weißen Ärmeln, vermutlich Piercing im Mund.

Hinweise: Tel. 0561/9100.

Schlagworte zu diesem Artikel

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken, um Missbrauch zu vermeiden.

Die Redaktion

Kommentare

Unsere Kommentarfunktion wird über den Anbieter DISQUS gesteuert. Nutzer, die diesen Dienst nicht verwenden, können sich hier über das alte HNA-Login anmelden.

Hinweise zum Kommentieren:
In der Zeit zwischen 17 und 9 Uhr werden keine neuen Beiträge freigeschaltet.

Auf HNA.de können Sie Ihre Meinung zu einem Artikel äußern. Im Interesse aller Nutzer behält sich die Redaktion vor, Beiträge zu prüfen und gegebenenfalls abzulehnen. Halten Sie sich beim Kommentieren bitte an unsere Richtlinien: Bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht. Bitte halten Sie sich bei Ihren Beiträgen an das Thema des Artikels. Lesen Sie hier unsere kompletten Nutzungsbedingungen.

Die Kommentarfunktion unter einem Artikel wird automatisch nach drei Tagen geschlossen.